Erfrischender Cheesecake mit Erdbeeren – Ganz ohne Backen!

Cheesecake mit Erdbeeren

Dieser selbstgemachte Cheesecake mit Erdbeeren ist so lecker, da möchte man schon bei der Zubereitung naschen!

An einem heißen Sommertag, der Besuch zum Kaffee kündigt sich an – jetzt in die Küche stellen und backen? Puh, keine besonders freudige Vorstellung. Wie gut, dass es auch ohne Backen geht und trotzdem kommt ein verführerischer Kuchen dabei raus.

Ich liebe Cheesecake. Er ist schnell gemacht, man braucht nur wenige Zutaten und alle, die ihn probieren, sind begeistert. Im Sommer ist der Cheesecake mit Erdbeeren genau die richtige Alternative zu einem gebackenen Kuchen. Besonders lecker ist er, wenn er vor dem Servieren noch eine zeitlang in der Gefriertruhe runterkühlen konnte. Dazu frische Beeren der Saison – ein herrlicher Genuss!

Cheesecake mit Erdbeeren – ohne Backen!

Die Vorbereitung für den erfrischenden Kuchen dauert nur etwa 30-40 Minuten und teilt sich in zwei Schritte auf: Boden und Cheesecakecreme. Ich habe den Kuchen in einer ganz normalen Springform gemacht, die man auch für den traditionellen Käsekuchen verwendet. Damit alle satt werden (man konnte 12 Stücke daraus schneiden) habe ich folgende Mengen und Zutaten verwendet:

Für den Boden:

  • 400 g Butterkekse
  • 150 g Butter

Für die Creme:

  • 300 g Frischkäse
  • 500 g Magerquark
  • 4-5 EL Puderzucker
  • 200 g Erdbeeren

Für das Topping:

  • 200 g Erdbeeren (gefroren oder frisch)
  • Verschiedene frische Beeren

Und so geht’s

Für den Boden werden die Kekse in einen Gefrierbeutel gefüllt. Diesen oben zuknoten und mit einem Nudelholz oder einem Brett die Kekse zerkrümeln. Die Butter in einem Topf schmelzen (nicht zu heiß werden lassen) und mit den Keksen vermischen. Es sollte eine Konsistenz wie feuchter Sand entstehen.

In die Springform Backpapier legen und die Keksmasse darauf verteilen. Jetzt ist ein bisschen Körpereinsatz gefragt: Die Keksmischung fest andrücken (nicht am Rand hoch), so dass ein fester Teig entsteht. Je fester der Boden angedrückt wird, desto weniger krümelt der Kuchen nachher beim Anschneiden. Die Kuchenform nun in den Kühlschrank oder ins Eisfach stellen.

In einer großen Schüssel Quark und Frischkäse mit einem Schneebesen gut verrühren und etwas luftig schlagen. Gesiebten Puderzucker dazugeben. Die Erdbeeren waschen und das Grün entfernen. Trockentupfen und in kleine Stücke schneiden. Die kleingeschnittenen Früchte nun vorsichtig unter die Quark-Frischkäsemasse heben.

Nun wird die Creme auf dem gekühlten Boden verteilt und gleichmäßig verstrichen. Den Kuchen anschließend wieder kalt stellen bis kurz bevor die Gäste kommen.

Kurz vor dem Servieren werden für das Topping die Erdbeeren püriert. Wenn sie nicht süß und aromatisch genug sind, kann man etwas gesiebten Puderzucker und den Saft von einer halben Zitrone dazugeben. Das Pürree über dem Kuchen verteilen und die Beeren darauf dekorieren. Nun die Springform vorsichtig lösen und den Cheesecake mit Erdbeeren servieren. Da werden sicher alle begeistert sein! Nicht nur vom erfrischenden Geschmack, sondern auch von der tollen Optik. Lasst es euch schmecken!

Cheesecake mit Erdbeeren ohne Backen

Tipp: Wenn es ganz besonders heiß wird, dann bereitet den Kuchen inklusive Topping fertig vor und stellt ihn noch für 1-2 Stunden in die Tiefkühlung. Er schmeckt dann richtig schön kühl und erfrischend.

Da sich in dem Kuchen keine Gelatine befindet, sollte der Cheesecake mit Erdbeeren nicht zu lange bei Zimmertemperatur (oder bei Sommerhitze auf dem Kaffeetisch) stehen bleiben. Wenn er nicht gleich komplett vernascht wird, stellt ihn zurück in den Kühlschrank, damit er nicht schmilzt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.