Getrocknete Tomaten vom Balkon | Grüneliebe City Garden

Anzeige

Getrocknete Tomaten vom Balkon Grüneliebe City Garden

Es wird Zeit für den Herbstvorrat, deswegen gibt es jetzt getrocknete Tomaten vom Balkon und jede Menge Kräuter für die kalte Jahreszeit.

Habt ihr auch das Gefühl, dass der Herbst langsam aber sicher kommt? Zwar sind die Temperaturen häufig noch sehr sommerlich und ich liebe es nach wie vor barfuss über die Terrasse zu gehen, aber so langsam müssen wir uns auf den nahenden Herbst einstellen. Das merkt man auch in meinem Grüneliebe City Garden, der in Kooperation mit EMSA seit diesem Frühjahr entstanden ist. Die vielen Gemüse-, Obst- und Kräuterpflanzen, die es sich in den EMSA Kübeln und Balkonkästen richtig schön gemütlich gemacht haben, zeigen die ersten Herbstanzeichen. Der heiße und trockene Sommer hat ihnen noch dazu sichtlich zugesetzt. Auch wenn die Bewässerung, wie bspw. beim EMSA Balkonkasten, über kurze Zeiträume ganz automatisch läuft, musste doch bei den Kübelpflanzen viel gegossen werden.

Der EMSA My City Garden Balkonkasten in der Größe 75 x 20 x 18 cm ist baugleich mit dem Balkonkasten CASA Mesh 75 cm, der bei Stiftung Warentest 06/2017 mit der Gesamtnote „Gut“ (1,9) ausgezeichnet wurde. Er hat einen Wasserstandsanzeiger, der angibt, wann gegossen werden muss, sowie eine Eingießhilfe, durch die ganz leicht der Wassertank befüllt werden kann. Durch das Bewässerungssystem werden die Pflanzen im Kasten gleichmäßig mit Feuchtigkeit versorgt. Wenn man also mal übers Wochenende weg ist, können getrost die Pflanzen sich selbst überlassen werden.

Grüneliebe City Garden mit EMSA

Eingelegte getrocknete Tomaten

Die Balkontomate hat ihre beste Zeit langsam hinter sich. Sie hat so viele kleine und süße Früchte getragen, dass sie sich nun getrost verabschieden darf. Aber nicht, bevor ich ein paar getrocknete Tomaten vom Balkon habe! Dazu halbiere ich die roten Früchte und lege sie mit der Schnittseite nach oben in den Backofen, der bei etwa 50°C dann die Trocknung übernimmt. Das dauert einige Stunden. Schneller geht es, wenn man die Kerne mitsamt dem „Glibber“ vorher entfernt.

Übrigens kann man die Kerne säubern, trocknen und nächstes Jahr wieder aussäen. Mehr dazu und ein Freebie für DIY Saatguttütchen findet ihr hier.

Die kleinen Tomaten schmecken fast wie Bonbons, wenn sie noch nicht ganz durchgetrocknet sind. Dann ist ein Großteil des Wassers aus den Früchten verdunstet und der pure Geschmack kommt zur Geltung. Man könnte sie einfach wegsnacken, probiert das mal aus! Ich lasse aber noch einige getrocknete Tomaten übrig und lege sie mit Olivenöl, Knoblauch und ein paar Kräutern wie Rosmarin oder Thymian ein. Nach einigen Wochen schmecken sie so aromatisch und verfeinern jedes Brot oder einen gemischten Salat.

Getrocknete Tomaten vom Balkon Grüneliebe City Garden

Kräuter trocknen

Für den Herbst müssen aber auch noch Kräuter getrocknet werden. Mein absoluter Favorit ist derzeit die Zitronenverbene ‚Freshman‘ von Volmary, die so gewachsen ist, dass ihr ein Rückschnitt richtig gut tut. Sie ist nicht frosthart und muss im Haus überwintert werden. Daher kann sie gut zurückgeschnitten werden, damit sie im Winter nur wenig Platz einnimmt und im Frühjahr wieder kräftig austreiben kann. Die Blätter zupfe ich einfach von den abgeschnittenen Zweigen ab und lasse sie in einer großen Schüssel luftig trocknen. Immer wieder schüttel ich die Blätter, damit sie keine feuchten Stellen bekommen. Dabei verströmen sie diesen intensiven Duft nach Zitronen. Herrlich! Wenn sie komplett getrocknet sind, kommen sie in luftdichte Gefäße. Dazu eignen sich die CLIP & CLOSE Frischhaltedosen aus Glas von EMSA bestens. Die Zitronenverbene verwende ich am liebsten als Tee.

Getrocknete Tomaten vom Balkon Grüneliebe City Garden

Getrocknete Zitronenverbene vom Balkon

Habt ihr schon euren Herbstvorrat an getrockneten oder eingekochten Gemüse, Beeren und Kräutern angelegt? Bevor also der Herbst komplett einzieht, wird noch fleißig geerntet, genascht und getrocknet. Die Schränke werden voll und in der kalten Jahreszeit kann man sich dann immer wieder den Duft und den Geschmack des Sommers zurückholen. Vielleicht bei einem Sandwich mit getrockneten Tomaten und einem frischen Zitronenverbenetee.

Getrocknete Tomaten vom Balkon Grüneliebe City Garden

Hier findet ihr noch eine Idee, was ich mit meinen Einlegegurken aus dem Grüneliebe City Garden gemacht habe: Schnelle eingelegte saure Gurken

 

 

Dieser Beitrag ist in grünelieber Zusammenarbeit mit EMSA entstanden. Die Pflanzen für diesen Beitrag wurden mir von Volmary zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an euch alle!

Lust auf Gartenpost?
Einmal im Monat verschicke ich meinen GRÜNELIEBE NEWSLETTER mit dem Neuesten vom Blog und meinen Gartentipps für den jeweiligen Monat.
Datenschutz

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.