Hecke schneiden vor dem Vogelschutz

Hecke schneiden Vogelschutz

Die Zeit läuft – ich muss meine Hecke schneiden!

Will man seine Hecke schneiden, ist der Jahresbeginn die beste Zeit dafür. Denn ab März gilt Vogelschutz und dann sind radikale Schnittmaßnahmen bis zum Herbst erstmal vorbei.

Manchmal muss man im Garten einfach klar Schiff machen, um wieder frischen Wind reinzubekommen. Dazu gehört es auch, Hecken kräftig in Form zu bringen oder alte, nicht mehr schön gewachsene Sträucher und Bäume zu entfernen oder zumindest kräftig zu beschneiden. Die Hecke schneiden darf man aber per Gesetz nicht im Zeitraum zwischen März und September eines jeden Jahres. Grund dafür ist der Vogelschutz. Bei Nichtbeachten drohen teilweise ganz empfindliche Bußgelder.

Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz – BNatSchG)
§ 39 Abs. 5 S. 2
Es ist verboten, […] Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen; zulässig sind schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses der Pflanzen oder zur Gesunderhaltung von Bäumen, […]

Hecke schneiden vor dem Vogelschutz

Vögel nisten in Hecken und Sträuchern

In dichten Hecken, Sträuchern und Baumkronen nisten ab dem Frühjahr zahlreiche Wildvögel in unseren Gärten. Um diese zu schützen, muss die Heckenschere im Geräteschuppen bleiben. Ausnahme sind Pflegeschnitte während des Jahres. Man darf also die Hecke schneiden, wenn Zweige und Äste herauswachsen und man darf Totholz entfernen. Dabei vergewissert man sich aber besser vorher, dass nicht ausgerechnet dort ein Vogelnest ist und man möglicherweise die Vögel beim Brüten oder sogar die Jungtiere stört.

Tipp: Blühende Hecken sollte man allerdings nicht im Frühjahr beschneiden, da sie häufig dann schon ihre Blütenansätze gebildet haben und nach einem Rückschnitt nicht mehr blühen würden. Je nachdem welche Hecken oder Sträucher ihr habt, solltet ihr euch vorher erkundigen, wann ein Rückschnitt sinnvoll ist.

Hecken schneiden Vogelschutz

Hecke schneiden vor dem Austrieb

Sobald die Temperaturen es draußen zulassen heißt es also bis März: Heckenschere raus und schnibbeln was das Zeug hält! Besonders wenn man ein Beet oder einen Teil des Gartens komplett umgestalten will, muss bis März sozusagen die Vorarbeit geleistet werden. Es wäre doch wirklich schade, wenn aufgrund gesetzlicher Vorgaben (die selbstverständlich ihre Berechtigung haben), die Gartenpläne bis zum Herbst ruhen müssen.

In meinem Garten muss also bis März noch eine ziemlich lange, ziemlich dicht gewachsene Hecke verschwinden. Es soll ein ganz neues Beet entstehen und dafür muss die in die Jahre gekommene Hecke weichen. Ab nächstem Jahr können Vögel und andere Gartentiere wie Igel sich dann in der Neubepflanzung wieder ein schönes Plätzchen zum Nisten und Wohlfühlen suchen. Schließlich soll statt der Hecke ein kleines Paradies für Vögel und Insekten entstehen.

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Lass mich wissen was du denkst!