Himmlisch lecker: Selbstgemachtes Heidelbeer-Joghurt-Eis

Heidelbeer-Joghurt-Eis

Sommerzeit ist Beerenzeit – da muss ein leckeres Eis her: Wie wäre es mit einem erfrischenden Heidelbeer-Joghurt-Eis?

Beeren aus dem eigenen Garten sind für mich ein absolutes Muss. Am liebsten so viele verschiedene Sorten, wie nur möglich. Allen voran Erdbeeren und Heidelbeeren. Leider hat mein Heidelbeerstrauch in diesem Jahr keine Früchte angesetzt. Daher musste ich für dieses köstliche Eisrezept die blauen Beeren kaufen. Da aber gerade die Beerenzeit in vollem Gange ist, bekommt man frische regionale Beeren beim Obst- und Gemüsehändler. Sie sind süß und saftig, da muss man sich schon zurückhalten, dass man nicht bereits vor der Eiszubereitung die Beeren vernascht.

Das Grundrezept habe ich von Jasmin’s Blog ohwiewundervoll. Eigentlich wollte ich das leckere Minz-Eis nachmachen, habe mich dann aber doch für eine eigene Variante mit Heidelbeeren entschieden.

Rezept: Heidelbeer-Joghurt-Eis

Das Eis ist ganz fix gemacht. In der Eismaschine ist es nach etwa 30-40 Minuten schön cremig gefroren und kann direkt vernascht werden. In der Tiefkühlung dauert es etwas länger. Da ich glücklicherweise über eine Eismaschine verfüge (und diese auch nicht mehr aus meiner Küche wegdenken mag), geht die Herstellung blitzschnell.

Das braucht ihr für das Heidelbeer-Joghurt-Eis:

  • 1 Schale frische Heidelbeeren (ca. 100 g)
  • 1 Becher Schlagsahne (200 g)
  • 400-500 g griechischer Joghurt
  • 5 EL Puderzucker

Außerdem einen Schneebesen, einen Pürierstab, ein Rührgerät, zwei Schüsseln und eine Eismaschine.

(Wenn ihr keine Eismaschine habt, erhöht den Anteil an Sahne im Verhältnis zum Joghurt etwas, damit das Eis schön cremig wird.)

Und so geht’s

Etwa ein Viertel der Heidelbeeren mit 1 EL Puderzucker vermischen und mit dem Pürierstab gut mixen. Wer möchte kann die Masse durch ein feines Sieb streichen, damit die zerkleinerte Schale herausgefiltert wird. Das Heidelbeerpürree mit dem griechischen Joghurt und dem restlichen Puderzucker gut mit dem Schneebesen verrrühren.

In einer zweiten Schüssel die Sahne steif schlagen. Sahne vorsichtig unter die Joghurtmasse heben. Die restlichen Heidelbeeren ebenfalls unterrühren. Und schon kann die Masse ab in die Eismaschine!

Nach etwa 30-40 Minuten ist das Heidelbeer-Joghurt-Eis schön cremig und kann gleich vernascht werden. Die frischen Beeren sind leicht gefroren und schmecken so erfrischend!

Selbstgemachtes Heidelbeereis mit Joghurt

Das Eis kann natürlich auch mit anderen Beeren gemacht werden. Mal sehen, vielleicht gibt es demnächst ein Erdbeer-Joghurt-Eis…

 

Das ist die Eismaschine, mit welcher ich diese Eiskreation gezaubert habe:

Produkte von Amazon.de

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.