Knoblauchsud gegen Blattläuse herstellen

Im Video zeige ich euch, wie ihr einen Knoblauchsud gegen Blattläuse herstellen könnt.

Knoblauch hat man fast immer im Haus, daher ist auch bei akutem Blattlausbefall schnelle Hilfe möglich. Wie Knoblauch gegen Blattläuse und andere Pflanzenschädlinge wirkt, könnt ihr hier nachlesen: Knoblauch gegen Blattläuse – Hausmittel aus der Natur

Knoblauchsud gegen Blattläuse herstellen – so geht’s

  • 2 Knoblauchzehen schälen und kleinschneiden.
  • Den kleingeschnittenen Knoblauch in eine Schüssel geben und mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen.
  • Den Sud min. 1 Stunde lang ziehen lassen.
  • Wenn er abgekühlt ist, wird er in eine Sprühflasche umgefüllt.
  • Mithilfe eines Küchenpapiers können die Knoblauchstückchen herausgefiltert werden, damit die Sprühflasche nicht verstopft.

Jetzt die betroffenen Pflanzen mit dem Sud kräftig absprühen und das Ganze mehrfach über einige Tage hinweg wiederholen. Dann sollten die Plagegeister (hoffentlich) verschwunden sein, da sie den Geruch von Knoblauch nicht mögen.

Knoblauch gegen Blattläuse

Probiert es mal aus, denn es kann nicht schaden. Knoblauch ist ein natürliches Produkt, das weder dem Menschen noch der Pflanze schadet. Ihr könnt den Sud daher auch problemlos bei Gemüse- und Obstpflanzen anwenden. Der Geruch verfliegt schnell und ist für uns Menschen nicht mehr wahrnehmbar.

Übrigens: Vorbeugend kann man – auch bei Zimmerpflanzen – geschälte Knoblauchzehen rings um den Wurzelbereich der Pflanze in die Erde stecken. Der Geruch ist für uns kaum wahrnehmbar, aber Blattläuse hält es davon ab, sich auf der Pflanze breit zu machen.

 

Weitere Methoden gegen Blattläuse & Co.:
Was hilft gegen Blattläuse? – 6 natürliche Tipps
Rapsöl gegen Blattläuse – natürliches Insektizid für Gemüsepflanzen
Nützlinge gegen Schädlinge – natürliche Maßnahmen für den Pflanzenschutz
Brühe aus Ackerschachtelhalm gegen Mehltau
Insektenhotel – Ein Hotel für Nützlinge im Garten
5 Tipps gegen Mehltau
Echter Mehltau erfolgreich mit Milch bekämpft

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.