Kulinarische Terrassenparty im Oktober | Grüneliebe City Garden

Anzeige
Terrassenparty Grüneliebe City Garden // Werbung mit EMSA

Das wird ein Fest – wir feiern die Outdoor-Saison mit einer Terrassenparty!

Ist das zu glauben? Die Outdoor-Saison neigt sich dem Ende entgegen. Kein Grund für uns Terrasse und Balkon abzuschließen. Man muss sich nur auf die neue Situation einstellen: Pulli statt T-Shirt. Dicke Socken statt Sandalen. Windlichter statt Teelichter. Kräutertee statt Himbeer-Limonade.

Mit diesem Beitrag endet auch die Grüneliebe City Garden-Kampagne, die mich gemeinsam mit EMSA durch die Outdoor-Saison begleitet hat. Im März ging es los mit den ersten Frühlingskräutern in der Küche. Wir haben gemeinsam Süßkartoffeln und Erdbeeren groß gezogen. Gurken eingemacht und Tomaten getrocknet, die vorher im bunten Terrassengarten wachsen durften. Aus kleinen Pflänzchen wurde ein grüner Urban Jungle. Die Sonne spielte ein grandioses Solo in diesem Jahr. Die Wasserrechnung stieg, denn alle Topfpflanzen schrien nach Wasser. Wie gut, dass einige von Ihnen mit dem Aqua Comfort Bewässerungssystem ausgestattet sind.

Brombeeren Obstgarten auf dem Balkon EMSA Grüneliebe City Garden

Mein vielfältiger Balkongarten

Es duftete und blühte. Kräuter, Gemüse und Obst – die Vielfalt im City Garden war fantastisch. Und ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen inspirieren, euren Balkongarten auch mal etwas anders zu nutzen. Wie wäre es denn mal mit einer Süßkartoffel im nächsten Jahr? Oder mit saftig süßen Beeren? Und natürlich jeder Menge Grillkräuter?

So langsam wird es leerer auf der Terrasse. Das Gemüse ist größtenteils abgeerntet. Manche Pflanzen aufgrund des heißen Sommers vertrocknet. Ich habe das Glück, neben Balkon und Terrasse, auch einen Garten zu haben. So konnte ich die ein oder andere Pflanze bereits ins Beet umpflanzen, da sie dort den Winter besser überstehen als im Kübel.

Terrassenparty Grüneliebe City Garden // Werbung mit EMSA

Wir feiern eine Terrassenparty!

Für diese tolle Saison muss man sich belohnen. Deswegen wird noch einmal gefeiert! Es gibt einige der Leckereien, die in diesem Sommer unter anderem im City Garden entstanden sind: Baguette und Kräuterquark, Getrocknete Tomaten und Süßkartoffelpommes mit Ketchup. Außerdem wird das hier aufgetischt:

(Die jeweiligen Rezepte findet ihr verlinkt.)

Und weil es ein bisschen frisch draußen geworden ist, gibt es frisch gebrühten Zitronenverbene-Minz-Tee – natürlich mit Kräutern vom Balkon.

Terrassenparty Grüneliebe City Garden // Werbung mit EMSA

Terrassenparty Grüneliebe City Garden // Werbung mit EMSA

Terrassenparty Grüneliebe City Garden // Werbung mit EMSA

Den Nachtisch – ein fruchtig süßer Apfel-Dattel-Crumble – bereite ich nach dem Rezept für den köstlichen Brombeer-Crumble zu.

Winter im City Garden

Was passiert denn nun mit den mehrjährigen Pflanzen, wie dem hübschen Mandelbäumchen oder der Zitronenverbene? Der Winter wird kalt und die meisten Kübelpflanzen überstehen die frostigen Temperaturen nur schlecht. Wenn ihr also Platz habt, um wärmeliebende Pflanzen zu überwintern, dann stellt sie an einen kühlen, frostfreien und hellen Platz. Eine Garage oder das Treppenhaus sind ideale Orte dafür. Wenn ihr die Möglichkeit nicht habt, dann packt die Kübel in Jute oder Luftpolsterfolie ein und bedeckt die Erde locker mit ein paar Tannenzweigen. Es muss auf jeden Fall noch Luft zirkulieren können. Bei kleineren Bäumen oder Sträuchern sollte auch die Krone mit einem Jutesack umhüllt werden.

Ganz wichtig: Vergesst im Winter nicht eure Balkonpflanzen gelegentlich zu gießen. Denn oft gehen die Pflanzen im Winter nicht aufgrund der Kälte ein sondern weil sie vetrocknen.

Terrassenparty Grüneliebe City Garden // Werbung mit EMSA

Ich möchte mich an dieser Stelle für die grandiose Zusammenarbeit mit EMSA bedanken. Es hat mir viel Freude bereitet diese Outdoor-Saison mit euren Garten- und Küchenprodukten zu gestalten.

 

Lust auf Gartenpost?
Einmal im Monat verschicke ich meinen GRÜNELIEBE NEWSLETTER mit dem Neuesten vom Blog und meinen Gartentipps für den jeweiligen Monat.
Datenschutz

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.