Lauch anbauen und ernten über das ganze Jahr

Manche köstliche Gemüsesorten sind nur wenige Wochen im Jahr erntereif, dagegen kann man fast das ganze Jahr über Lauch anbauen und ernten.

Denn Lauch oder Porree gibt es als Sommer-, Herbst- und Wintersorten.

Die Sommersorten des Lauchs kommen als vorgezogene Pflanzen ab April ins Beet. Herbstsorten folgen in der Zeit von Mai bis etwa Mitte Juni, ab Juli bis Mitte August werden Wintersorten gepflanzt. Diese können sogar bis in den Mai hinein über den gesamten Winter geerntet werden. Ideal also für Gärtner, die mehr Platz im Garten als zur langfristigen Lagerung der Gemüsesorten im Winter haben. Wer Lauch nach der Ernte lagern möchte, legt die Stangen in Kisten mit Sand oder Erde und stellt diese in einen kühlen Raum im Haus. So lässt sich der Lauch über mehrere Monate verwenden.

Lauch bleichen

Lauch anhäufeln

Lauch wird während des Wachstums immer wieder angehäufelt, damit die Lauchstangen eine schöne Bleiche erhalten und kräftig in die Höhe wachsen. Gepflanzt wird in Reihen mit 30 cm Abstand dazwischen. In jeder Reihe benötigen die Stangen etwa 10 cm Platz zueinander. Lauch benötigt einen möglichst nährstoffreichen und gut gelockerten Boden. Wer Winterlauch pflanzt, sollte die Reihen bei starken Frösten mit Reisig oder Vlies abdecken. Der Lauch ist zwar frostfest aber zu harte Winter können Schäden an dem Gemüse hervorrufen.

Lauch anbauen in guter Nachbarschaft

Mit wem verträgt sich Lauch gut im Gemüsegarten und wer sollte lieber nicht direkt neben Lauch gepflanzt werden?

Gut verträgt sich Lauch mit Erdbeeren, Endivien, Kohl, Kopfsalat, Möhren, Petersilie, Sellerie, Schwarzwurzel und Tomaten. Neben diese Sorten kann Lauch problemlos angebaut werden. Die guten Nachbarn begünstigen zum Teil das Wachstum bzw. sorgen dafür, dass Schädlinge fernbleiben.

Ungünstig als Nachbarn sind Bohnen, Erbsen und Rote Bete. Diese sollten möglichst nicht in direkter Nachbarschaft wachsen.

Vielseitiger Lauch in der Küche

Verwendung findet Lauch als Gewürz in Salaten, als gedünstetes Gemüse und in den verschiedensten Suppen. Sehr lecker ist Lauchkuchen, ein deftiges Gericht mit Lauch und Speck. Passende Rezepte dazu gibt es hier.

6 Antworten

  1. Martina sagt:

    Mein Lieblingsgericht mit Lauch ist Lauch-Hackfleisch-Suppe, das ist auch der Hit auf jeder Party!
    Übrigens, Lauch kann man auch gut einfrieren. In Ringe schneiden. einfrieren und bei Bedarf unaufgetaut in die heiße Suppe schmeißen. Ganz prima!
    VG, Martina

  2. Jasmin sagt:

    Das Video ist ja super 🙂
    Ich verwende Lauch häufig als Zwiebelersatz und schwitze klein geschnittenen Lauch in der Pfanne an. Ist ne gute Alternative, wenn man nicht so gerne Zwiebeln isst.

  3. Rosi sagt:

    Hallo Sandra,
    muß der Porree bei der Lagerung in einer Kiste mit Sand vollkommen mit Sand bedeckt werden. Wenn ja, könnte er dann auch in einer Miete draußen gelagert werden, wie z.B. Rote Rüben und Möhren?
    Grüne Grüße
    Rosi

    • Sandra sagt:

      Hallo Rosi,
      Porree musst du nicht unbedingt in Sand lagern, du kannst ihn einfach in Zeitungs- oder Packpapier einschlagen und auf eine Kiste im Keller oder in einem anderen dunklen und kühlen Raum legen. Wenn du eine Erdmiete hast, kannst du Lauch aber auch gut dort lagern. Die Lauchstangen auf Sand legen, mit Stroh abdecken – fertig!
      Viele Grüße
      Sandra

  4. Christa sagt:

    Hallo,
    hier ein paar gesundheitliche Aspekte von Lauch.
    Lauch hat den mit Abstand höchsten Eisengehalt von allen Gemüsen, als Vergleichswerte (mg):
    Die meisten Gemüse haben unter 10, die höchsten Werte findet man bei Bleichsellerie 16, Grünkohl 20, Endivien 25,
    LAUCH 41…. nur Pferdefleisch hat noch mehr, nämlich 50 .. naja.
    Eisen ist neben Folsäure und Vitamin B12 der Hauptbaustein der roten und weissen Blutkörperchen (Leukozyten), diese
    sind wieder mit das wichtigste bei der Immunabwehr.

    Im Gegensatz zu Folsäure und B12, die beide hitzeempfindlich sind, ist das bei Eisen nicht der Fall, man kann Lauch
    also getrost dünsten.
    Was man aber auf keinen Fall machen sollte ist das, was in dem Video gezeigt wird: nämlich den unteren Teil wegschneiden, denn genau dort, dicht über den Wurzeln, konzentrieren sich die Mineralien und Vitamine.

    Die meisten Menschen hier bei uns haben zu wenig Leukozyten, nämlich nur ca. 3-5T, optimal wären 6-8T.
    Röntgenstrahlen, Antibiotika und vieles andere reduzieren die Leukozyten, deshalb sollte man permanent versuchen, sie wieder aufzubauen.
    Smoothie-Freunde verwenden das komplette Wurzelwerk mit, noch dazu ungekocht… sehr klug!!

    Danke für die Hinweise zum Anbau von Lauch… gute Seite !!

    Christa

    • Sandra sagt:

      Liebe Christa,
      vielen Dank für deine ausführlichen Informationen, das ist wirklich spannend zu lesen. Hast du Lauch schonmal im Grünen Smoothie verwendet? Ich könnte mir vorstellen, dass der Geschmack sehr intensiv und vermutlich nicht jedermanns Sache ist. Grundsätzlich halte ich auch viel davon, möglichst alles essbare vom Gemüse zu verwenden, bspw. auch die Blätter bei Rote Bete.
      Viele Grüße,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/KS29JyfCqkYJTppN9QTW8Z7Z.png