Neues vom Feld: Blühende Artischocke

Mehrjährige Nutzpflanzen

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal eine Artischocke auf dem Feld gepflanzt.

Ich war schon sehr gespannt darauf, wie die Pflanze wächst und wann ich zum ersten Mal Artischocke ernten kann. Doch dann ist die Artischocke bereits jetzt in die Blüte gegangen!

Der größte der 4-5 Blütenstande, der eigentlich vor der Blüte geerntet wird, um ihn zu verzehren, war noch relativ klein und die Blätter sahen bereits recht früh verholzt aus. Ich hatte schon den Verdacht, dass es mit der Ernte nichts wird und war dennoch erstaunt, als ich die wunderschöne lilafarbene Blüte erblickte. Die blühende Artischocke ist ein wirklicher Augenschmauß – da kann ich auch gut und gerne auf den eigentlich erhofften Gaumenschmauß verzichten. Auch die Bienen freuen sich über die Blüte. Es tummelten sich zeitweise sechs Bienen auf einmal in dieser einen Blüte!

Ich vermute, dass der extreme Befall durch die Blattläuse die Pflanze sehr geschwächt hat und sie deshalb nicht so groß geworden ist. Die Artischocke ist jetzt nur etwa 1 m hoch. Artischocken können aber gut 2 m in die Höhe wachsen!

Blühende Artischocke mit Bienen

Tomaten, Romanesco und Zucchini

Meine Fleischtomaten haben mittlerweile bombastisch große Früchte entwickelt. Die größe Tomate wiegt ganze 718 Gramm! Leider sind die Früchte durch den vielen Regen zum Teil aufgeplatzt. Die geplatzten und wieder eingetrockneten Stellen werden nach der Ernte einfach herausgeschnitten und das saftige und süße Fruchtfleisch verwendet. Die Tomaten haben ein tolles Aroma und man schmeckt Sonne und Sommer richtig heraus.

Fleischtomate Berner Rose

Die letzten Blumenkohl- und Romanesco-Pflanzen sind nun auch geerntet. In die freien Reihen sind in den letzten Tagen Endividen-Jungpflanzen gekommen und ich habe meine Seedballs „Vitaminbombe“ gepflanzt mit Asia-Salat, Hirschhornwegerich, Rukola, Sauerampfer und Spinat. So bekomme ich in den nächsten Wochen leckere Herbst- & Wintersalate.

Die Zucchini haben aufgrund des extremen Wechsels von starkem Regen und heißer Sonne nochmal ordentlich Früchte angesetzt. Allerdings ist der Mehltau nun so weit fortgeschritten, dass die Tage der Zucchinischwemme gezählt sind. Ich hatte aber in diesem Jahr auch wahrlich genug Zucchini!

 

Was sonst noch auf dem Feld passiert ist? Lest hier nach in unserer Rubrik Neues vom Feld!

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Lass mich wissen was du denkst!