Neues vom Feld: Der erste meine ernte Feldbesuch

Vor 3 Tagen war nun also die Eröffnung der meine ernte Saison 2013. Das Feld besteht momentan aus Erde – blanker Erde!

Hätte ich nicht die Erfahrung aus dem letzten Jahr, würde mich ein klein wenig Verunsicherung treffen. Aber ich weiß wie schnell sich jetzt, wo Sonne und Regen in ständigem Wechsel stehen, die Pflanzen entwickeln.

Neues vom Feld

Gestern also war mein erster Feldbesuch. Im Gepäck waren einige auf dem Balkon vorgezogene Jungpflanzen, die nicht ganz so empfindlich gegenüber der Kälte sind, Vlies zum Abdecken und eine kleine Ausstattung an Gartengeräten: Schaufel, Bindedraht, Hölzchen, Stecketiketten und aus dem Bauwagen eine Gießkanne und eine Doppelhacke.

Nach der Eröffnung verschickte meine ernte per Mail den Anbauplan. Da im Moment noch nicht genau zu erkennen ist, was wo gesät wurde, habe ich erst mal Stecketiketten beschriftet und gesetzt. Das Erleichtert das Auffinden der Reihen. Allerdings werde ich die Etiketten wohl noch das ein oder andere Mal umstecken müssen, wenn ich genau weiß, wo welche Pflanzen aus der Erde kommen. 🙂

Der Fasan hatte sich bereits über die Reihe Salat hergemacht, also besorgte ich neue Jungpflanzen und brachte diese an gleicher Stelle in die Erde – und damit der gefräßige Vogel nicht wieder den Salat klaut, legte ich gleich ein wärmendes Vlies über die jungen Salate. Die vorgezogenen Zuckerschoten kamen auf die eigentliche Reihe „Erbsen“ – mal sehen, wer sich hier durchsetzt. Im Moment liegen die Zuckerschoten ganz klar vorne! Und auch diese Reihe bekam ein Vlies zum Schutz, nachdem die Jungpflanzen gut angegossen wurden. Ebenso der Kohl war aufgrund des Fasans nur noch zum Teil vorhanden, daher setzte ich in die freien Lücken Knollensellerie – der ist im letzten Jahr ganz toll geworden und wurde von Fraßfeinden weitestgehend ignoriert!

Das Wunschbeet muss noch bis nach den Eisheiligen warten, lediglich eine Reihe vorgezogener Mais durfte es sich dort schon gemütlich machen. Die kälteempfindlichen Pflanzen, wie Tomate und Paprika kommen dann erst in ein paar Tagen auf das Feld!

Immer auf dem Laufenden bleiben: NEUES VOM FELD

3 Antworten

  1. manu sagt:

    Ich bin zwar nur ein „Abundzugast“ auf dem meine ernte Feld und besuche gern die Gärtnerin von der Grünenliebe, aber ich durfte mich auch schon im letzten Jahr von der guten Qualität der Gemüseernte selbst überzeugen und freu mich sehr wenn es wieder heißt: es darf geerntet werden !!

    Weiterhin viel Spaß beim Gärtnern !
    LG Manu

  2. hallo Sandra, schön dass Ihr auch wieder dabei seid. Auf gutes Gelingen! Aber sagt mal, wo habt Ihr denn den Fasan her? Ist das das meine-Ernte-upgrade? – Unser Wunschbeet hat die Erdbeeren vom letzten Jahr, und Blumen.

  3. greenlove sagt:

    Ach wie schön, ihr seid also auch Wiederholungstäter… äh… Gärtner 🙂 Ja, der Fasan gehörte diesmal zum All-Inclusive-Paket dazu, dafür gibt es keine Kaninchen mehr 😉 Auf dem Wunschbeet versuche ich es dieses Jahr mit Wassermelonen. Mal sehen, ob das klappt. Ich wünsche euch gutes Gelingen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.