Neues vom Feld: Die letzten Bohnen sind geerntet!

Bohnen

Bohnen gab es in diesem Jahr wirklich eine ganze Menge. Nur zwei Reihen Buschbohnen wuchsen auf dem Acker und sie brachten eine große Ernte. Durch das ständige Ernten konnte ich mehrfach Bohnen pflücken und die Pflanzen bildeten immer wieder neue Blüten. Jetzt ist die Bohnenzeit aber für dieses Jahr zu Ende. Die Pflanzen haben an Kraft verloren und gehen ein. Eine letzte kleine Portion der grünen Hülsenfrüchte bildete sozusagen den Abschluss der diesjährigen Bohnen-Ernte.

Bisher gab es zum Glück noch keinen Bodenfrost. Dennoch habe ich nun auch die letzten Kartoffeln geerntet, damit diese keinen Schaden durch Frost davontragen. Auch hoffe ich, dass der Frost sich noch ein paar Wochen Zeit lässt, damit die Möhren noch weiter wachsen können. Sie haben bereits eine schöne Größe erreicht, können aber gerne noch weiter wachsen!

Das meine ernte Feld im Herbst

Immer wieder scheint die Sonne zwischen den Herbstwolken hindurch. Das gibt den Pflanzen noch einmal Kraft, um sich schön weiter zu entwickeln. Manche Parzellen wurden bereits abgeerntet und die Saison beendet. Andere Gärten stehen aber noch voll von Herbstgemüse – man sieht Wirsing und Grünkohl, Endivien- und Feldsalat sowie Spinat.

Das Sonnenblumen- und Maisfeld ist nun auch verblüht, bietet aber den vielen Fasanen einen schönen Unterschlupf und viel Futter. Bei der Feldarbeit hört man es immer wieder rascheln und zwischendurch fliegen die Fasane tief über die Felder davon. So genieße ich noch den Herbst auf meinem Feld, bevor die lange Winterpause im Dezember beginnt.

Lass mich wissen was du denkst!