Neues vom Feld: Mein Gartenzwerg hat eine Gartenfreundin!

Das stürmische und regnerische Wetter konnte die ersten Hobbygärtner nicht davon abhalten, die ersten Jungpflanzen auf dem Wunschbeet einzupflanzen.

Und siehe da, kaum steht mein grüner Gartenzwerg einen Tag auf dem Acker, schon hat er eine Gartenfreundin! Seine neue Freundin heißt Mandy. Die Blondine mit ihrer roten Zipfelmütze hat sich ordentlich herausgeputzt und meinem grünen Gartenzwerg ganz schön den Kopf verdreht. 😀 Aber beide Zwerge schauen noch etwas verschüchtert in Richtung Kaninchenzaun. Sie brauchen wohl noch ein paar Tage, um sich richtig kennen zu lernen!

Gartenzwerg

So schnell kann man also im Garten Freundschaften schließen – und das ganz echt ohne Facebook & Co. Die beiden Gartenzwerge „bewachen“ nun also das Feld und sehen dabei zu, wie sich in den nächsten Wochen die Gemüsepflanzen aus dem Boden recken und (hoffentlich) bald die ersten Früchte tragen werden.

Erste Aussaaten

Aufgrund des Wetters habe ich bisher nur wenige Aussaaten wie Zuckermais, Radieschen und Salat, auf dem Wunschbeet vorgenommen. Meine Jungpflanzen wollte ich zunächst noch nicht dem Sturm aussetzen. Aber in den nächsten Tagen wird es dann soweit sein und Gurke, Tomate und Physalis dürfen ihre neue Heimat beziehen…

Was sonst noch auf dem Feld passiert ist? Lest hier nach in unserer Rubrik Neues vom Feld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.