Neues vom Feld: Spinat im Spätsommer

Spinat im Spätsommer

Nach einer langen Sommerpause sprießt jetzt der Spinat im Spätsommer.

Spinat ist eine der Gemüsesorten, die man bereits relativ früh zu Beginn der Gartensaison reichlich ernten kann. Nach 2-3 Erntewellen (wenn man immer nur die großen Blätter außen pflückt und das Herz stehen lässt, kann man öfter ernten) fängt der Spinat an zu schießen und man muss die Pflanzen entfernen.

Im Sommer ist es zu heiß, um erneut Spinat zu säen, daher hat das grüne Blattgemüse einige Wochen Pause. Im August kann man ihn dann wieder säen.

Und genau das habe ich getan: Nach der Kartoffelernte war wieder genügend Platz und so konnte ich zwei Reihen Spinat säen. Jetzt ist er wieder kräftig gewachsen und kann geerntet werden! Der Spinat im Spätsommer sieht sehr gut aus und der Beutel war prall gefüllt. Ich denke auch beim späten Spinat kann jetzt noch 1-2-mal geerntet werden. Es bilden sich zwar schon die ersten Blütenstände, wenn man diese aber ausbricht, kann man das Schießen des Spinats herauszögern.

Tomaten auf dem Feld – ein Traum!

TomatenrispenIch bin immer noch jedesmal ganz erstaunt, wenn ich mir die kräftigen und leuchtend grünen Tomatenpflanzen auf meiner Gartenparzelle ansehe. Es hängen zahlreiche Rispen voller Tomaten an ihnen und bei jedem Gartenbesuch kann ich eine ganze Menge ernten. Sie schmecken saftig und süß, so wie eine Tomate sein soll!

Die Pflanzen wachsen immer weiter, daher entferne ich Blätter, die zu nah am Boden wachsen, um die Braunfäule nicht anzulocken und ich entferne Seitentriebe, die die Pflanze schwächen. Am besten entfernt man auch neue Blüten, da die Tomatenpflanzen jetzt ihre Kraft nutzen sollten, um die bereits gewachsenen Früchte ausreifen zu lassen. Auch zeigen sich hier und da einige Blätter mit gelben und braunen Stellen. Diese werden ganz einfach entfernt und schon können die Tomaten kräftig weiter gedeihen.

Was sonst noch auf dem Feld passiert ist? Lest hier nach in unserer Rubrik Neues vom Feld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.