Neues vom Feld: Zucchini Bianco di Trieste

Zucchini Bianco di Trieste

Ist es wirklich eine Zucchini Bianco di Trieste, die sich da in meine Parzelle eingeschlichen hat?

Die Zucchini-Schwemme ist angekommen! Zum Glück mag ich Zucchini sehr gerne und bisher freuen sich auch noch Freunde und Familie über leckere Zucchini frisch vom Feld. Nachdem ich die weiße Zucchini auf meinem Feld entdeckte, habe ich das meine ernte-Team mal gefragt, ob sie denn wüssten, welche Sorte das ist. Als mögliche Sorte kommt die Zucchini Bianco di Trieste in Frage. So ganz genau kann ich es nicht sagen, denn die Bilder, die ich mir angesehen habe, weichen etwas von meinen Zucchini ab. Die Zucchini Bianco di Trieste soll zwar weiß, aber eher länglich sein. Meine dagegen sieht aus wie eine überdimensionale, weiße Glühbirne …

Zucchinischwemme

Welche Sorte es auch immer ist und vor allem, wie sie auf mein Feld gekommen ist, bleibt wohl ein Rätsel. 🙂 Die erste Zucchini Bianco di Trieste (oder so) wanderte nun also in den Erntekorb. Sie ist wirklich leuchtend weiß und wiegt stolze 2,2 Kilogramm! Ich bin gespannt, ob die Zucchini Bianco di Trieste anders/besser/gleich schmeckt.

Ansonsten heißt es momentan auf dem Feld: Ernten, Unkraut jäten und Gießen!

Was sonst noch im Erntekorb landete? Insgesamt fünf Zucchini, ein blauer Kohlrabi, jede Menge Erbsen und Bohnen sowie einige Kartoffeln.

Lass mich wissen was du denkst!