Oh du schöne Tulpenzeit! Bin ich farbenblind?

Tulpenzeit

Die Tulpenzeit ist einfach herrlich. Die bunten Blüten sind wunderschön, findet ihr nicht auch?

Im Herbst habe ich die Zwiebeln alle fein säuberlich im Garten vergraben. Ich habe mir überlegt, wo welche Tuffs hinkommen sollen und wie die Farbverteilung sein wird. Wie habe ich mich darauf gefreut, meine dunkelvioletten und weißen Tulpen im Frühjahr zu sehen. Im Garten und aus dem Bürofenster im erst kürzlich neu gestalteten Vorgarten. Jetzt recken sie sich aus dem Boden und die grünen Köpfe verändern ihre Farbe. Doch was sehe ich da? Bin ich farbenblind? Die Tulpen sind Rot und Orange.

Mogelpackung Tulpen | Das Tulpen-Phänomen

Immer wieder habe ich von dem Phänomen gehört, dass eine andere Tulpenfarbe im Garten wächst, als man beim Kauf ausgesucht hat. Lange habe ich überlegt, welche Farben ich in diesem Jahr haben möchte. Im letzten Herbsturlaub habe ich die Tulpenzwiebeln sogar extra in Holland auf dem Markt gekauft. Die Vorfreude war schon beim sorgfältigen Aussuchen der einzelnen Zwiebeln groß. 80 Stück dunkelviolette wanderten in mein Einkaufskörbchen. Ich wollte es in diesem Jahr nicht bunt, sondern eher dezent haben.

Jetzt also hat uns auch dieses Phänomen ereilt. Aus den Zwiebeln wuchsen ganz andere Sorten. Nicht, dass sie nicht wunderschön wären. Sie sind wirklich lang und haben große Blütenkelche. Aber eben nicht meinem ausgewählten Farbkonzept entsprechend. Ist euch das auch schon passiert? Habt ihr auch schon mal eine solche Überraschung erlebt?

Es ist, wie es ist

Aber warum soll ich mich jetzt ärgern. Als Hobbygärtner muss man einfach flexibel sein, denn die Natur macht schließlich auch gerne, was sie will. Also freue ich mich über die etwas buntere Blütenpracht und starte vielleicht im Herbst einen neuen Versuch. Oder ich lasse die Zwiebeln im Boden – vielleicht ist mir ja nächstes Jahr nach Rot und Orange. Immerhin weiß ich dann ziemlich sicher, dass die Tulpen auch wirklich in diesen Farben wachsen. Und wenn alles gut geht, vemehren sie sich auch noch und es wird ein wahres Blütenmeer im Garten. Schade nur, dass die Tulpenzeit nur kurz währt. Zwischen den bunten Frühjahrsblühern zeigen sich schon die verschiedenen Zierlauchsorten, die ich ebenfalls im Herbst gesetzt habe. Mal sehen, ob das auch die Sorten werden, die ich ausgewählt habe …

Tulpenzeit - Frühjahr im Garten - Es ist Tulpenzeit

Lust auf Gartenpost?
Einmal im Monat verschicke ich meinen Grüneliebe Newsletter mit dem Neuesten vom Blog und meinen Gartentipps für den jeweiligen Monat.

Hier kannst du dich zum GRÜNELIEBE NEWSLETTER anmelden.

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

2 Antworten

  1. Birgitt sagt:

    …mir ist es ähnlich ergangen, liebe Sandra,
    ich hatte eine ganz bunte Mischung gekauft und jetzt sind sie alle in Rottönen…aber freuen kann ich mich daran trotzdem,

    liebe Grüße Birgitt

Lass mich wissen was du denkst!