Rasen vertikutieren und nachsäen – Ohne Moos was los!

Anzeige

Rasenpflege Vertuktieren und Nachsäen Compo After Moos Rasen

Aus Alt mach Neu: Das Moos muss raus, der Rasen wird vertikutiert und in den Lücken wird nachgesät.

Vor etwa vier Wochen habe ich mit der Frischekur unseres Rasens begonnen. Nach dem Winter war es dringend notwendig dem grünen Teppich etwas Aufmerksamkeit zu schenken. Im ersten Schritt wurde der Rasen mit COMPO FLORANID Start-Rasen-Langzeit-Dünger gedüngt. Nach ausgiebigem Wässern hat er sich auch gleich prächtig entwickelt. Sattgrün und dicht wurde die Wiese. Regelmäßiges Mähen war schließlich angesagt. Bei den frühsommerlichen Temperaturen musste der Rasenmäher einmal pro Woche rausgeholt werden. Das Gras wächst und wächst. Aber auch die Gänseblümchen und zwischendurch ein Löwenzahn. Nur das Moos und viele vertrocknete, verdichtete Stellen blieben hartnäckig im Boden.

Rasenpflege Vertuktieren und Nachsäen

Rasen vertikutieren

Als nächster Schritt der Frischekur stand vier Wochen nach der Frühjahrsdüngung dann also das Vertikutieren auf dem Plan. Nach ein paar trockenen Sonnentagen ging es los.

Beim Vertikutieren wird die Grasnarbe einige Millimeter tief eingeritzt. Dadurch werden gleichzeitig Moos und abgestorbene Pflanzenteile entfernt. Der Boden bekommt so eine Durchlüftung. Das wiederum regt das Wachstum des Grases an. Ehrlichgesagt habe ich die Menge an Moos und Schnittgut erheblich unterschätzt. Da kommt einiges zusammen! Man vertikutiert in gleichmäßigen Bahnen einmal quer und einmal längs, sodass möglichst viel aus dem Rasen entfernt wird, was dort eigentlich nicht hin soll.

Rasenpflege Vertuktieren Compo Saat After Moos Rasen

Rasenpflege Vertuktieren

Rasen nachsäen

Das Vertikutieren ging relativ zügig. Aber der Rasen sah danach aus … Im ersten Moment dachte ich, ich habe die Grasnarbe komplett entfernt. Auf den zweiten Blick hat man aber gesehen, da ist noch etwas zu retten. Damit der Rasen nun wieder kräftig und dicht wächst, wird direkt nach dem Vertikutieren Rasen nachgesät. Dafür habe ich COMPO SAAT After Moos Rasen verwendet. Dies ist eine spezielle Saat-Mischung, die zur schnellen und dichten Schließung von Rasenlücken nach der Moosbekämpfung eingesetzt wird. Es wird nur hochwertiges Saatgut verwendet, bei dem eine sichere Keimung gewährleistet sein soll. Das sind weitere Vorzüge:

  • Verbessertes Wurzelwachstum durch innovative Profi-Technologie.
  • Grassamen in BIO-Saathülle mit wirkaktivem Keimbeschleuniger.
  • Unbedenkliche Grünfärbung der Rasensaat dient als Schutz vor Vogelfraß.
  • Zudem reguliert eine Extraportion Kalk den ph-Wert im Boden.

Durch die Düngung vor vier Wochen sind gute Voraussetzungen geschaffen, damit der bereits vorhandene Rasen sowie die neuen Grassamen schnell und kräftig wachsen können.

Rasenpflege Nachsäen Compo Saat After Moos Rasen

Rasenpflege Vertuktieren und Nachsäen Compo Saat After Moos Rasen

Rasen wässern

Die Nachsaat mit COMPO SAAT After Moos Rasen erfolgt ganz einfach durch eine Streuhilfe, die in die Verpackung integriert ist. Anschließend muss der Rasen gut gewässert werden. Stellt euch das so vor: Das Saatgut keimt nach einigen Tagen, wenn es feucht und warm genug ist. Wenn die Samen beginnen zu keimen und dann wieder austrocknen, stirbt der Keimling ab. Daher müssen sie also regelmäßig bewässert werden.

Vergleicht das einfach mal mit eurem Gemüsebeet: Wenn ihr bspw. Salat aussät, dann haltet ihr die Salatsamen auch immer feucht, bis der Keimling sich im Boden verwurzelt hat und die Oberfläche nicht mehr permanent feucht gehalten werden muss. Wenn die Jungpflanze kräftig genug ist, muss nur noch bei Bedarf gewässert werden. Und genau so verhält es sich auch mit Rasensamen. Daher ist es wichtig, die Nachsaat gut und vor allem regelmäßig zu wässern.

Der schwierigste Part der Rasenfrischekur ist also das Wässern – und das Fernhalten unseres Hundes. Wie bringt man dem Vierbeiner bei, dass er – wenn überhaupt – nur noch ganz vorsichtig und möglichst wenig den Rasen betreten darf, damit er die keimenden Rasensamen nicht aus dem Boden herausreißt? Das wird also noch eine Herausforderung!

Ich bin jedenfalls schon sehr darauf gespannt, wie sich unser Rasen durch die Frischekur verändern wird. Nach wie vor haben wir viele Beikräuter auf unserer Wiese. Es ist aber ohnehin nicht unser Bestreben einen reinen Zierrassen zu haben. Wir wollen einen dichten und grünen Rasenteppich, der von Mensch und Hund gut betreten und vor allem auch benutzt werden kann. Ich freue mich schon auf das nächste Picknick auf unserer frisch begrünten Wiese!

Rasenpflege Nachsäen Compo Saat After Moos Rasen

Hier noch einmal in Kurzform die Schritte unserer Rasen-Frischekur:

  1. Rasendüngung mit Langzeitdünger Ende März/Anfang April
  2. Regelmäßiges Rasenmähen auf ca. 5 cm
  3. Vier Wochen nach der Düngung vertikutieren (Es sollte vorher 2-3 Tage lang trocken gewesen sein.)
  4. Direkt nach dem Vertikutieren nachsäen
  5. Gut und regelmäßig wässern, bis der Rasen dicht nachgewachsen ist
  6. Nach weiteren vier Monaten (Wirkdauer des Langzeitdüngers) erneut Düngen (ebenfalls mit Langzeitdünger)

 

Vielen Dank an COMPO für die Zusammenarbeit und die Unterstützung bei meinem Rasenprojekt.

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Lass mich wissen was du denkst!