Rezept | Frisch und lecker: Schmorgurken aus dem Garten

Schmorgurken mit Tomaten

Was ist das nur für ein Gurkenjahr! Es wird höchste Zeit für köstliche Schmorgurken aus dem Garten.

Sind es der viele Regen und die heißen Tage zwischendurch, die das Wachstum der Gurken in meinem Garten antreiben? Was sonst immer die Zucchini-Schwemme war, ist in diesem Jahr die Gurken-Schwemme.

Ich liebe diese kleinen Snackgurken, die man direkt vom Strauch pflücken und vernaschen kann. Sie sind so saftig und mild, ich könnte mich reinsetzen! Es ist eine einzige Pflanze, die in meinem Hochbeet wächst und bereits dutzende Früchte getragen hat. So langsam sieht man der Snackgurke den Spätsommer an, was sie aber noch nicht davon abhält nahezu täglich Gurken zu produzieren. Dutzende waren es in diesem Sommer und irgendwann muss man sich etwas einfallen lassen mit der reichen Ernte. Deswegen gibt es köstliche Schmorgurken mit Tomaten, denn die sind aktuell ebenfalls in Hülle und Fülle reif am Strauch.

Snackgurken

Schmorgurken aus dem Garten – schnell, einfach, lecker!

Wenn ihr bisher noch keine Schmorgurken gemacht habt, wird es höchste Zeit. Einfach köstlich, sag ich euch! Als Beilage oder Hauptgericht ist das Gemüse frisch aus dem Garten einfach lecker.Schmorgurken aus dem Garten

Dazu braucht ihr (für 2 Personen):

  • 2 Snackgurken oder eine normale Salatgurke
  • 1 handvoll Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Scheiben Bacon
  • Salz und Pfeffer

Die Snackgurken werden gewaschen, müssen aber nicht geschält werden. Längs halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen. Die Gurke in Scheiben schneiden. Die Zwiebel würfeln und den Bacon in schmale Streifen schneiden. Zwiebel und Bacon in etwas Öl anschwitzen, dann die Gurken dazugeben und 5-6 Minuten lang schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren und je nach Größe vierteln oder achteln. Wenn die Gurken etwas glasig sind, aber noch biss haben, kommen die Tomaten mit in die Pfanne. 2-3 Minuten bei niedriger Hitze mitgaren. Jetzt nochmal abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Wer möchte kann noch Schnittlauch und Petersilie fein hacken und zuletzt dazugeben.

Zu den Schmorgurken aus dem Garten passt Reis sehr gut oder ihr esst sie zu Gegrilltem. Ich sag euch, das schmeckt richtig nach Sommer!

Schmorgurken mit Tomaten aus dem Garten

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

4 Antworten

  1. Margot Muß sagt:

    Hallo Sandra,
    ja auch ich liebe diese kleinen Snackgurken auch wenn ich sie eigentlich für mich alleine ziehe, da mein Mann keine Gurken verträgt. Halt, stopp, meine Kinder sind natürlich auch Abnehmer. Dein Gericht werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Nun aber etwas anderes:
    Welche Sorte von Snackgurken ziehst Du Dir? Bin immer noch auf der Suche nach einer leckeren samenfesten Snackgurke, denn bisher habe ich immer nur Hybridsorten gefunden.
    Wie sieht das bei Dir aus? Freue mich auf Deine Rückantwort und wünsche Dir bis dahin ein schönes, sonniges Wochenende

    • Sandra sagt:

      Liebe Margot,
      tja, ich weiß leider nicht mehr welche Sorte das war. Die Snackgurke ist eine der wenigen Sorten, die ich dieses Jahr nicht selbst vorgezogen sondern direkt als Jungpflanze gekauft habe. Das Schild habe ich auch nicht mehr … Hinterher ist man immer schlauer ;D
      Viele Grüße und auch dir ein sonniges Wochenende,
      Sandra

  2. Birgitt sagt:

    …mhhh, lecker…habe ich schon lange nicht mehr gemacht, danke fürs Erinnern…bei mir mußnoch ein bisschen Senf mit rein – Omas Rezept,

    liebe Grüße Birgitt

    • Sandra sagt:

      Liebe Birgitt,
      Senf ist auch eine gute Idee und passt sicher prima. Probiere ich beim nächsten mal aus!
      Viele Grüße, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.