Snack-Gurke auf dem Balkon

  • Snack-Gurke auf dem Balkon
  • Snack-Gurke

Gurken sind für mich der Inbegriff von Frische – deshalb darf die Snack-Gurke auf dem Balkon auf gar keinen Fall fehlen!

Die Frische kommt vermutlich daher, dass Gurken zu einem erheblichen Teil (etwa 95 %) aus Wasser bestehen! Sie schmecken lecker im Salat, zum Dippen, als Schmorgemüse oder einfach so als Snack.

Die Snack-Gurke auf dem Balkon

Vorgezogene und verdelte Pflanzen gibt es derzeit noch im Gartencenter zu kaufen oder im Internet zu bestellen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Würde man jetzt noch aussäen, gäbe es in diesem Jahr vermutlich keine leckeren Gürkchen mehr! 😉 Ich kann bei meiner Snack-Gurke auf dem Balkon bereits in den nächsten Tagen die ersten Mini-Gurken ernten und genießen!

An einer Pflanze wachsen fortlaufend die bis zu ca. 10 cm langen Früchte. Die Snack-Gurke kann gepflückt und direkt vom Strauch verzehrt werden, da die Schale sehr zart ist. Bei der Pflege muss man nur darauf achten, dass die Pflanzen immer ausreichend Wasser bekommen. Gelegentlich sollte gedüngt werden, da die Nährstoffe im Kübel nicht über den gesamten Sommer hinweg ausreichen. Gurken sind Starkzehrer und benötigen ausreichend Nährstoffe für ihr Wachstum. Ich empfehle Bio-Dünger wie bspw. Brennnesselpulver, man will ja schließlich die Früchte essen! Man kann auch Hornspäne verwenden, da in einem Pflanzgefäß jedoch in der Regel nicht genügend Bodenlebewesen vorhanden sind, wird Hornspäne wohl nicht die beste Wahl des Düngers sein.

Der richtige Standort für die Snack-Gurke auf dem Balkon

Die Snack-Gurke bildet lange Ranken. Daher eignet sich eine Hängeampel ideal. Alternativ kann die Gurkenpflanze auch in einen Kübel mit Rankhilfe, an welcher man die Triebe befestigt, gepflanzt werden. Der ideale Standort ist windgeschützt und sonnig. Gurken mögen keine Kälte, daher sollte man darauf achten, dass die Temperaturen nachts nicht zu kalt werden. Bei Temperaturen in Frostnähe wird die Pflanze mit einem Kälteschutzvlies abgedeckt.

Tipp: Beim Gießen sollte man leicht erwärmtes Wasser nehmen. Man kann dazu einfach eine Gießkanne mit Wasser tagsüber stehen lassen. Das von der Sonne erwärmte Wasser verwendet man dann abends zum Gießen!

Gurken sind leider recht anfällig gegen Mehltau. Es kann durchaus wirksam sein, wenn man Dill in die Nähe der Snack-Gurke auf dem Balkon pflanzt. Dill und Gurke ergänzen sich nicht nur geschmacklich ganz wunderbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.