Sommerzeit ist Balkonzeit | #meinkleinergarten

real meinkleinergarten sommerzeit ist balkonzeit

Geht es euch auch so? Sobald die Sonne scheint und es die Zeit zulässt bin ich draußen auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten. Sommerzeit ist für mich Balkonzeit.

Draußen im Grünen finde ich Entspannung. Und das Schönste ist, dass ich mich um meine vielen Pflanzen, Kräuter- und Gemüsetöpfe kümmern kann. Wenn alles wächst und sprießt, wenn die erste Ernte bevorsteht und man sich leckere Rezepte mit Kräutern, Gemüse oder Obst aus dem eigenen Garten überlegt. Fast immer greife ich zu, wenn es darum geht, leckeren Gerichten mithilfe von würzigen Kräutern den letzten Schliff zu verleihen.

Besonders schön finde ich, wenn man mit Kindern gärtnert. Wenn man den Kleinen zeigt, wie eigentlich unser Essen (zumindest das Pflanzliche) wächst und gedeiht. Da kam mir die Anfrage für diesen Beitrag genau recht. Denn bei real,- gibt es derzeit die neue Sammelaktion mein kleiner Bio-Garten. Es ist eine etwas andere Sammelaktion, denn diesmal gibt es keine Sticker oder Plastikfiguren, sondern kleine Pflanztöpfe mit Quelltablette und Saatgut. Eingeteilt sind die Saatguttöpfchen in die Kategorien

  • Smoothie-Garten mit Dill, Spinat, Zitronenmelisse und Petersilie
  • Salat-Garten mit Cherrytomate, Kopfsalat, Kresse und Schnittlauch
  • Pizza-Garten mit Basilikum, Rucola, Zwiebel und Paprika
  • Eintopf-Garten mit Fenchel, Rotkohl, Endivie und Karotte

Bei meinem Einkauf bei real,- bekam ich zwei Töpfchen (pro 20 € Einkaufswert gibt es ein Saatguttöpfchen). Von außen ist nicht erkennbar, was sich darin befindet – und genau da liegt ja der Sammelspaß, nicht nur für die Kleinen!

CTA_kleiner_biogarten-mitmachen

real meinkleinergarten sommerzeit ist balkonzeit

Spinat und Kopfsalat im Minitöpfchen

Mein Balkon darf sich nun bald über Spinat und Kopfsalat freuen, denn das verbarg sich in den Pflanztöpfen. Jetzt muss das Saatgut erstmal keimen und die Pflanzen wachsen. Das dauert bei Spinat und Kopfsalat zum Glück nicht so lange, sodass ich bald die ersten leckeren Rezepte damit ausprobieren kann. Vermutlich wird die Menge nicht sehr üppig sein. Abhilfe schafft das Vereinzeln der jungen Pflanzen, wenn sie einige Zentimeter hoch sind. Diesen Tipp findet man z.B. auch auf der entsprechenden Sammelaktionsseite.

real meinkleinergarten sommerzeit ist balkonzeit

real meinkleinergarten sommerzeit ist balkonzeit

real meinkleinergarten sommerzeit ist balkonzeit

Dann bin ich mal gespannt, wie sich die Minitöpfchen auf dem Balkon entwickeln.

Rezeptidee: Spinatsalat mit Mango und Feta für den nächsten Grillabend

Euch fehlen noch Ideen, wie ihr Spinat mal anders zubereiten könnt? Dann probiert doch mal einen knackigen Salat, der gut zu gegrilltem Gemüse und Fleisch passt. Dazu braucht ihr:

  • 200 g frischen Blattspinat
  • 1 reife Mango
  • 100 g Feta
  • Schnittlauch (alternativ: Koriander)
  • Salz, Pfeffer, weißen Balsamico und Öl
  • 1 TL mittelscharfen Senf

Den Blattspinat gut waschen und trocken tupfen. Die Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Ebenso den Feta in kleine Würfel schneiden. Das Dressing wird nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Senf, weißem Balsamico und Öl zubereitet. Schnittlauch hacken und mit dem Dressing gut vermischen. Statt Essig könnt ihr auch Zitronensaft nehmen.

Auf einer großen Platte den Mix aus Spinat, Mango und Feta anrichten und das Dressing darüber träufeln. Das kulinarische Ergebnis ist eine herrlich frische, süße und zugleich herzhafte Beilage oder eben auch ein leichtes, sommerliches Hauptgericht. Probiert es mal aus!

Bis mein Spinat allerdings so groß ist, dass ich daraus einen leckeren Salat zaubern kann, muss ich wohl noch etwas warten. Bis dahin werde ich das kleine Töpfchen gut pflegen, regelmäßig gießen und mir bald einen größeren Topf besorgen, in welchem ich die Jungpflanzen vereinzeln kann.

Habt ihr bei real,- schon mal nach Gartenartikeln geschaut? Was würde wohl auf eurer Wunschliste stehen?

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

2 Antworten

  1. Bianca sagt:

    Meine Zitronenmelisse wächst schon ganz prima 😀 Aber ist das für die Tomaten und so nicht schon etwas spät??

    • Sandra sagt:

      Oh das freut mich! Ja, die Tomaten und Paprika, die es bei der Sammelaktion gibt, sind schon etwas spät dran. Wenn man aber ein Gewächshaus oder auf dem Balkon ein sonniges Eck hat (später im Jahr mit Wärmeschutz und Pflanzenleuchte), dann könnte es noch was werden… Einfach mal ausprobieren.
      Viel Spaß mit deiner Zitronenmelisse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.