Wer verträgt sich gut mit Zucchini?

Wer verträgt sich gut mit Zucchini?

Die Zucchini gehört zu den Kürbisgewächsen. Sie braucht im Gemüsebeet viel Platz, da sie sich mit ihren großen Blättern und zahlreichen Früchten auf gut ein bis zwei Quadratmeter ausbreiten kann. Daher ist beim Säen und Pflanzen von Zucchini auch auf genügend Abstand zu den Beetnachbarn zu achten.

Auf gute Nachbarschaft – wer verträgt sich gut mit Zucchini?

Zucchini sind relativ anspruchslos. Sie bevorzugen einen warmen, sonnigen Standort und einen lockeren, humosen Boden. Damit sich die Früchte gut ausbilden können, muss die Zucchini-Pflanze reichlich gegossen werden! Besonders gern gesehene Nachbarn von Zucchini sind Erbsen und Stangenbohnen. Aber auch Mais, Zwiebeln, Lauch und Möhren machen sich gut als Nachbarn von Zucchini-Pflanzen.

Als neutrale Nachbarn kann man Erdbeeren neben Zucchini setzen. Aufgrund ihres ausladenden Wachstums sind auch Gurken und Kürbis als Nachbarn nicht undenkbar. Diese Pflanzen benötigen jeweils viel Platz und werden daher im Gemüsebeet mit großem Abstand zueinander gepflanzt. Ebenso stehen Mangold und Spinat eher neutral der Zucchini-Pflanze gegenüber.

Wir wissen jetzt, wer verträgt sich gut mit Zucchini. Aber welche sind die schlechten Nachbarn?

Wirklich schlechte Nachbarn, also Pflanzen, die sich negativ beeinflussen, bspw. sich gegenseitig am Wachstum hindern, weil sie sich Nährstoffe streitig machen oder bestimmte Schädlinge anziehen, gibt es bei der Zucchini eigentlich nicht. Zumindest weiß ich von keiner Gemüsepflanze.

Zucchini lassen sich in ihrem Wachstum kaum stören. Sie sind jedoch recht anfällig für Echten Mehltau. Hier könnt ihr nachlesen, wie ihr euch gegen den Echten Mehltau an Zucchini & Co. zur Wehr setzen könnt – ganz natürlich, versteht sich!

Köstlich im Topf – wer verträgt sich gut mit Zucchini?

Zucchini wird gerne in mediterranen Gerichten verwendet – allen voran das köstliche Ratatouille, für welches neben Zucchini auch Paprika, Aubergine und Tomate in den Topf kommt. Zucchini schmecken sehr neutral, da sie, wie bspw. auch die Gurke, zu einem überwiegenden Teil aus Wasser bestehen. Mit den entsprechenden Gewürzen wird aber jedes Zucchini-Gericht ein wahrer Gaumenschmaus. Unser Lieblingsgericht sind gefüllte Zucchini! Mediterrane Kräuter, wie Rosmarin, Oregano und Thymian, unterstützen den feinen Geschmack der Zucchini.

Lust auf Gartenpost?
Einmal im Monat verschicke ich meinen GRÜNELIEBE NEWSLETTER mit dem Neuesten vom Blog und meinen Gartentipps für den jeweiligen Monat.
Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.