Zaun oder Hecke – Sichtschutz im Garten und auf der Terrasse

Zaun oder Hecke - Privatsphäre im Garten

Anzeige

Wie viel Privatsphäre ist euch auf dem Balkon, der Terrasse oder dem Garten wirklich wichtig? Stört es euch, wenn man von der Straße oder den Nachbarn zu euch rüberschauen kann?

Im Haus schützen wir uns vor unerwünschten Blicken durch Vorhänge oder Rollladen. Im Außenbereich sind es Hecke oder Sichtschutzzaun, die uns Privatsphäre bieten. Und genau da stellt sich die Frage:

Zaun oder Hecke? Was ist besser geeignet als Sichtschutz im Garten oder auf der Terrasse?

Wer diese Frage eindeutig beantworten kann, der hat sich bereits für eine Variante entschieden. Denn der wichtigste Faktor ist doch, was gefällt einem persönlich am besten? Doch sind Wunsch und Wirklichkeit manchmal nur schwer vereinbar. Sehen wir uns also die Optionen mal genauer an:

Wie schnell soll der Sichtschutz entstehen?

Insbesondere bei Neubauten oder Neuanlagen von Gärten und Terrassen ist ein schneller Sichschutz oft das wichtigste Kriterium. Da hat ganz klar der Sichtschutzzaun vorrang, da er schnell aufgestellt ist, wenn die Fläche bereits vorbereitet und frei von Wurzeln und anderen Hindernissen ist. Eine Hecke muss erst wachsen, was – je nach gewünschter Höhe und Art – einige Jahre lang dauern kann. Sicher gibt es auch bereits große sowie schnellwachsende Heckenpflanzen, dann kann es aber gleich etwas teurer werden. Also ist ein Kostenvergleich zwischen Sichtschutzzaun und bereits großen Heckenpflanzen empfehlenswert. Und damit wären wir bei der zweiten Frage, die wir uns stellen:

Wie teuer darf der Sichtschutz werden?

Ein Sichtschutz kostet selbstverständlich Geld. Infos und Preise findet ihr dazu bei zaun-experten.de.

Ob Pflanzen oder Zaun, ein gewisses Budget muss man schon einplanen. Die typischen immergrünen Heckenpflanzen wie Thuja, Kirschlorbeer und Liguster bekommt man schon recht günstig. Bei guter Pflege (und die ist bei Hecken recht gering, da ein Heckenschnitt nur 2-3-mal pro Jahr notwendig ist) hat man über Jahre, sogar Jahrzehnte, einen natürlichen Sichtschutz.

Quelle: zaun-experten.de / Sichtschutzstreifen

Quelle: zaun-experten.de / Sichtschutzstreifen

Beim Sichtschutzzaun gibt es ganz unterschiedliche Optionen was Material, Optik und Preis anbelangt. Ein einfacher Sichtschutzzaun aus Holz ist um einiges günstiger als ein Metallzaun. Der Metallzaun, bspw. in der Variante Doppelstabmattenzaun, ist dafür umso langlebiger und pflegeleichter als Holz. Durch Sichtschutzstreifen, die auch jederzeit erneuerbar sind, bietet er optimalen Sichtschutz.

Bei der Materialfrage ist neben der Kostenbetrachtung vor allem die persönliche Vorliebe zu berücksichtigen: Will man lieber eine lebende Hecke, sollen es natürliche Holzelemente oder moderne Metallelemente sein? Die Qual der Wahl …

Zaun oder Hecke - Sichtschutzzaun

Wie viel Platz steht zur Verfügung?

Nicht zu unterschätzen ist auch die Platzfrage. So gern ich eine lebende Hecke mag, da sie natürlich aussieht und Vögeln und anderen Insekten Lebensraum bietet, muss man auch bedenken, dass eine Hecke viel Platz benötigt. Bei kleinen Grundstücken oder beim Sichtschutz einer Terrasse ist die Überlegung, einen Sichtschutzzaun aufzustellen, nicht zu verachten. Eine hohe Hecke hat auch eine gewisse Tiefe. Wenn sie dann 1-2 m vom Grundstück „wegnimmt“ kann das durchaus nicht unerheblich sein.

Mein Tipp: Wenn ihr euch für einen Sichtschutzzaun entscheidet, lasst ihn besser vom Fachmann aufstellen oder nehmt euch zumindest Freunde oder Familienmitglieder zu Hilfe, die gutes handwerkliches Geschick haben. Schließlich soll der Zaun möglichst gerade und stabil sein, damit er auch den nächsten Sturm gut übersteht!

Zaun oder Hecke Holzzaun

Zaun oder Hecke

 

Dieser Beitrag ist entstanden in Zusammenarbeit mit dem Online-Shop zaun-experten.de

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

5 Antworten

  1. Birgitt sagt:

    …so einen kompakten, starren Sichtschutzzaun kann ich mir gar nicht vorstellen, liebe Sandra,
    da kann ich ja auch nichts mehr sehen und fühle mich wie eingesperrt…eine Hecke ist ok, die ist auch belebt,

    liebe Grüße Birgitt

    • Sandra sagt:

      Das kann ich gut verstehen und ein Sichtschutz ist ja auch kein Zwang. Ich denke jeder sollte selbst entscheiden, inwieweit er Einblicke zugunsten Weitsicht zulassen möchte. Und eine schöne Bepflanzung, die bestimmte Blickpunkte kaschiert kann auch ihren Sinn und Zweck erfüllen.
      Liebe Grüße, Sandra

  2. Netzperte sagt:

    Eine wirklich sehr schöne Darstellungen von verschiedenen Möglichkeiten einen Sichtschutz zu installieren. Ich möchte die Sache noch vervollständigen. Einen guten Sichtschutz kann man auch mit einem Sichtschutznetz erreichen. Diese Netze bestehen aus witterungsbeständigem Kunststoff und lassen sich leicht an bereits bestehenden Zäunen installieren.

  3. Markus sagt:

    Tolle Tipps, tolle Seite, hier werde ich öfters mal vorbeischauen. Liebe Grüße Mark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.