Alles Tomate, oder? – Das 3. Gartenbloggertreffen

[Werbung | Pressereise]

Presseevent | Gartenbloggertreffen

Aller guten Dinge sind Drei. Und so ging es auch in diesem Jahr zum Gartenbloggertreffen. Zum Dritten eben.

Auf diesen einen Tag im August fiebere ich irgendwie ganz besonders hin. Nicht nur, dass man das tolle Orga-Team von Volmary, Emsa und in diesem Jahr auch Compo wiedersieht, es ist ein Tag an dem sich alles um den Garten dreht. Und das mit genauso gartenverrückten Menschen, wie ich es bin. Es ist ein Tag, an dem das virtuelle Gartenbloggerdasein aus seinem elektronischen Schatten tritt und auf ganz reale Gartenblogger trifft. Man begegnet echten Menschen – ja, auch wir Hobbygärtner sind nur Menschen – die die eine Begeisterung teilen. So war es eine große Freude bekannte Gesichter wieder zu sehen und Neue kennen zu lernen. Groß geworden ist die Gruppe. Fing es vor drei Jahren noch in kleiner Runde an, waren es diesmal mehr als 25 Gartenblogger.

Presseevent | Gartenbloggertreffen

Ein bunter Tag im Gartenparadies

Auf den Kaldenhof zu kommen ist immer wieder ein Genuss. Das Tomatengewächshaus hat es mir wie jedes Jahr besonders angetan. Hier könnte ich Stunden verbringen und mich jeder einzelnen Tomate widmen. Aber das Programm war natürlich zu verlockend, weshalb dieses Vorrang hatte. Mit EMSA bastelten wir im DIY-Workshop Futterringe und -knödel für Vogelhäuser, von Compo lernten wir viel über die Zusammensetzung von Erde – denn Erde ist nicht gleich Erde – und zwischendurch gab es einen Event-Kochworkshop, bei welchem köstliche Kräuteröle entstanden.

Presseevent | Gartenbloggertreffen

Presseevent | Gartenbloggertreffen

Presseevent | Gartenbloggertreffen

Zwischendurch lud der Kaldenhof für Flaniergänge zwischen Blumen- und Gemüsebeeten ein und im Kopf entstand schon eine Liste an Pflanzen, die in der nächsten Saison unbedingt in den eigenen Garten gepflanzt werden müssen.

Ein wichtiger Programmpunkt, auf den die meisten Gartenblogger hinfieberten, war die Tomatenchallenge. Einige Wochen zuvor wurden alle Gartenblogger mit Tomatenpflanzen von Volmary, Töpfen und Rankstäben von EMSA sowie Erde und Dünger von Compo ausgestattet. Ziel war es, die beste und leckerste Tomate zu ernten. Ermittelt wurde dies anhand des Brix-Wertes, der den Zuckergehalt angibt. Je höher der Brix-Wert, desto besser die Tomate. Verdientermaßen gewonnen hat Conny von den Beetschwestern. Ihr Erfolgsrezept: Nicht zu viel düngen und die Tomatenpflanzen nur moderat gießen. Genau das hat meinen Tomaten wohl gar nicht so gut getan: Durch die extreme Hitze und langanhaltende Trockenheit dachte ich, den Tomaten mit viel Wasser etwas Gutes zu tun. Das war dann wohl zu viel des Guten und ich lerne daraus: Tomaten nicht zu häufig gießen!

Presseevent | Gartenbloggertreffen

Presseevent | Gartenbloggertreffen

Presseevent | Gartenbloggertreffen

Presseevent | Gartenbloggertreffen

Den Abschluss machte das mittlerweile traditionelle Smell-Taste-Feel, ein mit allen Sinnen erlebbarer Rundgang über den Kaldenhof. Es gab köstlichen Erdbeer-Melone-Minz-Cocktail, ein Chilli-Tasting, Infused-Water mit Beeren-Eiswürfeln und Badekugeln mit Lavendel.

Vor der großen Verabschiedungsrunde durften wir uns noch reichlich beschenken lassen. Das Auto war randvoll und so ging es mit vielen Eindrücken und der Vorfreude auf das nächste Jahr wieder zurück nach Hause. Vielen Dank an alle, die diesen Tag so wunderbar gemacht haben!

Presseevent | Gartenbloggertreffen

Wenn ihr wissen wollt, wer alles dabei war und wenn ihr noch viel mehr Bilder sehen möchtet, dann schaut doch mal hier vorbei.

Lust auf Gartenpost?
Einmal im Monat verschicke ich meinen GRÜNELIEBE NEWSLETTER mit dem Neuesten vom Blog und meinen Gartentipps für den jeweiligen Monat.
Datenschutz

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

5 Antworten

  1. Izabella sagt:

    Liebe Sandra,
    Hört sich so an, als ob ihr richtig Spaß gehabt hättet :-) Wie schön!
    Wie kommt man denn an so eine Einladung, dass man überhaupt teilnehmen darf?
    Viele Grüße, Izabella

  2. Margot sagt:

    Hallo Sandra,
    dem kann ich nur zustimmen, ja tolle Fotos. Auf dem großen Gruppenfoto sehe ich, glaube das zumindest, die Jen aus dem Mönchengladbacher Raum. Sie hat den Block “Gemüsekiosk.de”, auf dem ich schon sehr oft unterwegs war und mir auch schon den ein oder anderen Tip geholt habe. Ob ich mit meiner Meinung richtig liege, weiß ich allerdings nicht so genau.
    Oh, das Tomatenhaus, ja da würde ich direkt mal stöbern gehen. Mir wird ganz warm, wenn ich soetwas sehe.
    Ich bin ja nur eine kleine Hobbygärtnerin, von bereits 70 Jahren, aber immer nocht mit viel Freude dabei. Was habe ich, was mache ich?

    Schon viele Jahre ziehe ich mir Kräuter im Topf, mal mit Glück mal mit weniger Erfolg. Seit 2009 besitze ich wieder ein Hochbeet von 4 m x 1,30m (Pflanzplatz: 3,80 m x 1,10 m). 2011 kam ein weiteres hinzu, allerdings etwas kleiner, 1,80 m x 1,20 m, dafür aber mit einem Aufsatz. Gehe mal auf Gartenfrosch.com.
    Ja und 2013 erfüllte sich dann mein ganz großer Traum von einem kleinen Gewächshaus von 8 qm. Nun war mein Glück perfekt. Mein GH nutze ich eigentlich das ganze Jahr, was nicht jeder versteht. Hier wächst immr irgendwas, wenn auch nicht überall. Im Augebnlick stehen hier 10 Tomaten, eine Minigurke im Topf und zwei Paprika in Töpfen. An Kräuter habe ich hier z.Zt. drei winterfeste Majorane und Petersilie sowie einige Kräuter im Topf auf dem Regal. Zwischen den Tomaten stehen noch zwei Knollensellerie.
    In meinem Hochbeet stehen auf einr Seite eine Himbeere Two Timer Sugana, zwei Knollensellerie, ein winterfestes Bohnenkraut und ein Liebstöckel, den ich mit Topf eingesetzt habe. Auf der anderen Seitse wachsen noch Herbstrübchen und Möhren. Hoffe, dass meine Möhren noch kommen.
    Mein kleines Hochbeet ist fast frei. Hier habe ich heute Mittag schon mal 3 Endiviensalat eingepflanzt und in Kürze kommt hier mein erster vorgezogener Feldsalat rein.
    So, das wärs für heute. Wünsche Dir und allen anderen noch ein schönes Wochenende und einen schönen September.
    Viele liebe Grüße Margot

    • Sandra sagt:

      Liebe Margot,
      ganz lieben Dank für den schönen Bericht aus deinem Garten. Ich bin in Gedanken mit dir durch dein Gewächshaus gegangen und muss sagen, dass das auch noch ein Traum von mir ist. Das ganze Jahr über draußen gärtnern ist schon etwas Besonderes. Du scheinst deinen Garten genauso zu genießen wie ich das tue. Da hüpft das Herz vor Freude!
      Viele Grüße, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.