Anuga Messebericht: Süß und Gesund!

Anuga Messebericht 2015

Werbung | Pressereise

Meinen Anuga Messebericht vom ersten Tag der internationalen Food & Beverage Messe stelle ich ganz unter das Motto Süß und Gesund!

Die Anuga teilt sich in insgesamt 10 Fachmessen auf:

  • Anuga Fine Food
  • Anuga Frozen Food
  • Anuga Meat
  • Anuga Chilled & Fresh Food
  • Anuga Dairy
  • Anuga Bread & Bakery, Hot Beverages
  • Anuga Drinks
  • Anuga Organic
  • Anuga FoodService
  • Anuga RetailTec

Es ist eine unglaubliche Reizüberflutung, die man als Besucher erlebt. Beim Betreten des Messegeländes strömen bereits himmlische Gerüche entgegen. Ich startete morgens im Bereich Bread & Bakery / Hot Beverages. Es duftete nach frisch gebackenem Brot, süßem Kuchen und heißer Schokolade. Einfach herrlich! Da leuchten die Augen. Zahlreiche kleinere Stände bieten ihre Produkte als private Labeling an, d.h. viele der auf der Messe ausgestellten Produkte wird man später bei uns in den Supermarktregalen mit einem ganz anderen Labeling sehen. Doch es gibt auch zahlreiche Marken und Produkte die genau so, wie sie auf der Messe vorgestellt werden, heute schon oder später käuflich zu erwerben sind.

Ich möchte euch ein paar Produkte vorstellen, die mir persönlich gut gefallen haben. Ich habe interessante Gespräche geführt und durfte die Köstlichkeiten natürlich auch probieren.

David Rio & BLÖMBOOM

Der süße Duft eines aromatischen Chai lag in der Luft. Das Familienunternehmen David Rio kommt aus San Francisco, Kalifornieren. In den USA ist das 1996 gegründete Unternehmen die erfolgreichste Chai-Marke des Landes. Die Produkte gibt es mittlerweile in mehr als 45 Ländern weltweit zu kaufen. Den klassischen Chai, ein Gewürztee mit herrlichen Aromen von Kardamom, Zimt und Ingwer, der mit heißer Milch und Zucker zubereitet wird, gibt es von David Rio in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Ich habe mich am Tiger Spice Chai versucht, der süß, cremig und würzig schmeckt. Es gibt den Chai aber auch in zahlreichen anderen Sorten, sogar auch als vegane Variante.

Nach dem Chai ging es weiter zu BLÖMBOOM, einer Trinkschokolade mit Affengesicht. Das Marketing von BLÖMBOOM wirkt! Den tollen Verpackungen und dem immer wieder auftauchenden Gesicht des Affen Herrn Blömboom kann man kaum entkommen. Wie gut, dass dann auch noch die heiße Schokolade des Berliner Unternehmens sehr lecker schmeckt. Die BLÖMBOOM-Produkte enthalten ausschließlich qualitativ hochwertige, natürliche Zutaten ohne Konservierungs-, Farb- und Füllstoffe. Fast alle Sorten sind EU-Bio-Standard zertifiziert. Das Unternehmen setzt sich zudem für die Arbeit von Chimfunshi, einer mehrfach ausgezeichneten Affen-­Aufzuchtstation im Norden Sambias, ein.

Via Health Stevia

Sehr süß wurde es bei Via Health mit ihren Stevia Produkten. Das Unternehmen aus Island bietet verschiedene Stevia-Produkte an, die aus zertifizierten organischen Steviablättern und hochwertigen Erythritkristallen hergestellt werden. Besonders gut gefallen hat mir die Produktreihe Sweet Drops of Stevia. Das ist Stevia in flüssiger Form, welches in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich ist. Nur 4 Tropen sind ausreichend, um heiße und kalte Getränke oder Gebäcke und Desserts zu süßen. Wirklich schade, dass es die Produkte aktuell noch nicht in Deutschland zu kaufen gibt.

Kokosdelikatessen von Tropicai

Auf der Messe war die Kokosnuss in ganz unterschiedlichen Formen überall zu finden. Vom Kokswasser über Kokoschips bis Kokosnussmehl gab es ganz unterschiedliche Produkte. Die Produkte der Marke Tropicai habe ich mir etwas näher angeschaut. Das Unternehmen aus Süddeutschland bietet unterschiedliche Bio-Kokosnussdelikatessen an. Sehr erfrischend sind die Kokoswasser-Varianten unter der Bezeichnung King Coconut Water. Das Bio-Kokoswasser in drei Geschmacksrichtungen wird aus den gleichnamigen Kokosnüssen gewonnen: Der King Coconut. Diese in Sri Lanka beheimatete Kokosnuss ist Orange und eine reine Trink-Kokosnuss. Sie wird in Sri Lanka von Kleinbauern geerntet und nach traditioneller Art verarbeitet. Das Kokoswasser der King Coconut ist besonders aromatisch und isotonisch. Das erfrischende Getränk erinnerte mich an Urlaub!

Neben dem Kokoswasser bietet das Unternehmen auch herrlich duftende Produkte wie Kokosöl, Kokosnussmehl und Kokosmus. Natürlich alls Bio!

Smoo von foodloose

Zu guter Letzt möchte ich euch noch ein Produkt vorstellen, bei welchem ihr euch noch bis Januar gedulden müsst. Der Gewinner in der Kategorie “anuga taste 15” ist ein Smoothie-Riegel, der ab 2016 im Handel erworben werden kann. Grüne Smoothies in Riegelform – das ist die revolutionare Fusion: Roh, vegan und glutenfrei. Also alles das, was die aktuellen Trends zusammenfasst. Es wird vier Sorten der Superfood-Riegel geben, die aus Bio-Zutaten in Rohkostqualität hergestellt werden:

  • Das Carotin-Monster mit Karotte, Kürbis und Kurkuma
  • Der Vitamin-C-Superstar mit Rote Bete, Himbeere und Acerola
  • Die Kakao-Power mit Kakao, Chia und Sauerkirschen
  • Der Eisenheld mit Spinat, Maringa und Minze

Das war mein Anuga Messebericht unter dem Motto Süß und Gesund! Sehr auffällig war, dass sich zahlreiche Produktinnovationen rund um die Themen Vegan und Superfood drehten. Offensichtlich war außerdem, dass viele Unternehmen wert auf Bio-Produkte legen und dass dies keineswegs mit einem antiquierten Marketing einhergehen muss.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.