Unterwegs in Berlin: US Prime Rib – Wilson’s Restaurant

Prime-Rib-cut_Quelle Crowne Plaza City Center Wilsons Restaurant
Prime-Rib-cut Quelle: Crowne Plaza City Center Berlin / Wilsons Restaurant

[Werbung | Pressereise]

Ein ganz besonderer Genuss: US Prime Rib im Wilson’s Restaurant in Berlin.

Während unseres Berlin-Aufenthalts wurden wir vom Crowne Plaza City Centre in dessen Restaurant Wilson’s zur Verköstigung des aktuellen Monatsmenüs eingeladen. Uns erwartete ein exklusives 5-Gang-Menü der Spitzenklasse mit korrespondierender Weinbegleitung. Ein solches Menü zum Preis von 59,90 € pro Person werden sich die meisten sicherlich nur zu besonderen Anlässen gönnen, in Anbetracht der außergewöhnlichen Qualität der verwendeten Lebensmittel und der üppigen Weinbegleitung ist der Preis aus unserer Sicht jedoch mehr als gerechtfertigt.

US Prime Rib – Nachhaltiger Fleischgenuss der Extraklasse

Das vom Wilson’s verwendete Fleisch stammt von einer freilaufenden Aufzucht in Nordamerika, wo die Tiere speziell gefüttert werden und viel Zeit zum Aufwachsen haben. Die Rinder selbst sind Kreuzungen aus amerikanischem Longhorn-Rind, europäischem Angus, sowie dem ursprünglich aus Großbritannien stammenden Hereford-Rind.

Das aus dem mageren Kern der Hochrippe geschnittene Prime Rib durchläuft im Wilson’s eine aufwendige Zubereitung. Bevor es an der Carving Station, direkt im Restaurant, für die Gäste angerichtet wird, gart es bis zu neun Stunden lang im Sous-Vide-Verfahren in einem knapp 60 Grad warmen Wasserbad, wird daraufhin scharf gegrillt und anschließend bei hoher Temperatur für 10 Minuten in den Ofen gegeben. Der exzellente Geschmack des Fleisches wird durch eine Gewürzmischung aus Peruanischem Quellwassersalz mit gerösteten Kakaobohnen und einer Komposition von vier Pfeffersorten auf der Kruste des Bratens begleitet.

Das Menü des Monats September im Wilson’s

  • Salat mit Himbeervinaigrette und karamellisierte Haselnüsse
  • Schaumsuppe von Apfel und Sellerie
  • Konfierter Kabeljau auf Rote-Bete-Carpaccio und Wasabicreme
  • Tranche vom US Prime Rib mit Spargel, Karottenbaumkuchen und mehr
  • Weiße Schokoladentarte, Beerensorbet und Limonenespuma

In gemütlichem Ambiente und von äußerst aufmerksamem Personal umsorgt sahen wir gespannt dem entgegen, was da kulinarisch auf uns zukommen sollte. Und wir wurden nicht enttäuscht. Sämtliche Gänge waren nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich ein Highlight. Besonders hervorzuheben ist natürlich das Prime Rib, welches wir erstmalig verkosten durften. Sowohl Geschmack als auch Konsistenz sind einmalig und mit keinem anderen Fleisch zu vergleichen, was wir bislang gegessen haben. Wir können das US Prime Rib nur jedem empfehlen, der auf der Suche nach etwas Besonderem ist.

Wie bereits erwähnt, wurden alle fünf Gänge von einem ausgewählten Wein begleitet. Bis auf den zweiten Wein, der zur Schaumsuppe gereicht wurde, empfanden wir die Auswahl als absolut gelungen. Der Grüne Veltiner hatte für unseren Geschmack einfach zu viel Säure und passte von daher nicht zu der Suppe, die durch den Apfel bereits ebenfalls einen gewissen Grad an Säure aufwies. An der ausgeschenkten Menge gab es jedenfalls nichts auszusetzen. Oder war es vielleicht sogar etwas zu viel? Wir waren auf jeden Fall spätestens ab dem vierten Gang erstaunlich locker und nach Abschluss des Dinners sehr froh, dass der Weg zu unserem Hotelzimmer nur zwei Minuten dauerte :-D.

Es folgen einige Eindrücke zum Menü des Monats im Wilson’s:

Vielen Dank an das Team vom Crowne Plaza City Center Berlin und vom Wilson’s Restaurant, die uns dieses Erlebnis ermöglicht haben.

Berlin Spezial: Der Prinzessinnengarten

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.