Die Eisheiligen & der Garten

Die Eisheiligen & der Garten - Gelten die Eisheiligen heute noch?

Jeder Gärtner kennt es und auch Neulinge im Garten hören immer wieder davon: Viele Pflanzen sollen erst ins Freiland, wenn die Eisheiligen vorbei sind. 

Auch viele Direktaussaaten kommen erst im Mai nach den Eisheiligen raus. Aber was genau hat es damit auf sich?

Die Eisheiligen sind die Namenstage von Heiligen, die laut altem, meteorologischen Glauben das Ende der frostigen Zeit einläuten. Erst nach dem 15. Mai, dem Namenstag der heiligen Sophie, sollen demnach keine Fröste mehr eintreten und die jungen und zarten Pflanzen, können ihr Wachstum im Freiland beginnen. Aus dem Glauben an die Wetterheiligen haben sich etliche Bauernregeln ergeben, wie „Die kalte Sophie macht alles hie“.

Auch ich verwende in meinem Blog oft diese Begrifflichkeit, da viele (Hobby-)Gärtner alleine damit eine bestimmte Zeit verbinden.

Pflanzreihen markieren bei der Aussaat

Doch gelten die Eisheiligen noch heute?

Heutzutage ist die Handhabung nicht mehr ganz so exakt, da sich aufgrund klimatologischer Änderungen die Frostperioden im Mai nicht mehr zwingend bestätigen lassen. Zudem ist das Wetter selbstverständlich auch regional bedingt. Im Süden des Landes kann es noch später im Jahr zu Nachtfrösten kommen als im mittleren oder nördlichen Deutschland. Bei uns im Rheinland sind die Temperaturen insgesamt milder und es kommt ohnehin seltener zu Frost bzw. zu anhaltenden Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Dennoch sind die Eisheiligen für den eigenen Gartenkalender nicht ganz unbrauchbar. Man kann so ein gewisses Gespür für das Klima entwickeln. Ich für meinen Teil achte mehr auf den Kalender und beobachte die Entwicklung. Besonders die Tag- und Nachtunterschieden sind dabei wichtige Anhaltspunkte. Auch wenn es im April tagsüber oft schon sehr warm ist, kann es Nachts sehr kalt werden. Dann schütze ich Pflanzen, die schon im Beet sind, mit einer Frühbeethaube vor Frost. Spätestens Mitte Mai stehen dann aber die Aussaaten im Freiland bzw. das Pflanzen der vorgezogenen Sorten an. Und bis dahin kribbelt es in den Fingern und die Vorfreude steigt von Tag zu Tag …

Die Eisheiligen & der Garten - Gelten die Eisheiligen heute noch?

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.