Die Kraft des Mondes im Garten – Neumond und zunehmender Mond

Für die Gartenarbeit kann man sich die Kraft des Mondes zu Nutze machen: Was ist bei Neumond und zunehmendem Mond im Garten zu tun?

Der Mond hat Einfluss auf die Erde und unser Leben. Das haben wir euch bereits in diesem Artikel vorgestellt. Im Garten ist besonders interessant zu wissen, welche Arbeiten in welcher Mondphase vorteilhaft sind und welche nicht.

Die vier Mondzyklen beginnen mit dem Neumond, gefolgt vom zunehmenden Mond. Der Vollmond und der abnehmende Mond schließen den Mondkreislauf ab.

Gartenarbeit mit dem Mond – Der Neumond

Wenn Neumond ist, steht der Mond genau zwischen Sonne und Erde. Er ist dann kaum am Nachthimmel sichtbar, da kein Licht auf die Erde reflektiert wird. In der Phase des Neumondes findet ein Wechsel vom abnehmendem zum zunehmendem Mond statt. Die Kraft des Mondes ist am geringsten und sammelt sich für einen Neuanfang.

  • Im Garten herrscht eine Ruhephase, daher sollte bei Neumond nur wenig Arbeit im Garten verrichtet werden.
  • Der Neumond ist eine gute Zeit, um Gartenarbeit zu planen, Saatgut zu kaufen und Geräte zu säubern und zu sichten.
  • Sind Pflanzen durch Krankheiten oder Schädlinge befallen, können diese jetzt behandelt werden. Die Pflanzen nehmen die Kraft für ihre Erholung dann in die nächste Mondphase mit.

Gärtnern mit dem Mond

Gartenarbeit mit dem Mond – zunehmender Mond

In der Phase des zunehmenden Mondes wandert der Mond von der Sonne weg. Wir sehen eine immer größer werdende Mondsichel am Nachthimmel. Die Kräfte nehmen zu und die Energien steigen. Man sagt, dass die “Erde einatmet” und das Wachstum oberhalb der Erde zunimmt.

  • Da das Wachstum oberhalb der Erde begünstigt ist, werden bei zunehmendem Mond Blatt-, Frucht- und Blütenpflanzen gesät und gepflanzt. Je näher sich die Mondphase dem Vollmond nähert, desto stärker ist das Wachstum dieser Pflanzen.
  • Bei zunehmendem Mond ist ein günstiger Zeitpunkt, um Pflanzen zu vermehren. Außerdem sollte man die Zeit nutzen, um Obstbäume zu verdeln. Wichtig ist, dies vor dem Vollmond zu machen, damit beschnittene Pflanzenteile noch vor der stärksten Kraft des Mondes heilen können.

 

Mehr zum Thema:

Gärtnern mit dem Mond – Die Kraft des Mondes nutzen

Gartenarbeit mit dem Mond – Vollmond und abnehmender Mond

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.