DIY Geschenkidee: Samenpapier selbst gemacht

Wir haben wieder eine tolle Geschenkidee zum Selbermachen: Samenpapier selbst gemacht zum Valentinstag, zu Ostern oder als kleines Geschenk zwischendurch.

Wir fanden die Idee von selbstgemachtem Papier, in welches Samen eingearbeitet werden, fantastisch. So hat man ein wirklich individuelles Geschenk, aus dem schöne Blumen oder Kräuter wachsen. Der Beschenkte kann selbst die Pflanzen ziehen und hat lange Zeit Freude an eurem kleinen Geschenk. Besonders zum Valentinstag ist das eine tolle Überraschung, denn die selbstgezogenen Blumen halten länger als jeder Blumenstrauß!

Im Video seht ihr, wie ich das Samenpapier selbst gemacht habe. Man braucht für dieses DIY-Projekt kein spezielle Equipment und zudem recycelt ihr auch noch altes Papier. Es ist sozusagen ein Upcycling von Papier, in das ihr Blumen- oder Kräutersamen einarbeitet. Je nachdem, welche Samen ihr verwendet, kann das Samenpapier im Topf oder direkt im Garten gezogen werden. Es eignet sich auch als Urban Gardening-Alternative zu Seedballs.

DIY Valentinstag Geschenk Samenpapier

Samenpapier selbst gemacht – so geht’s

  • Ihr benötigt unlackiertes Papier, bspw. Eierkarton oder alte Briefumschläge. Wenn ihr farbiges Papier verwendet, verfärbt sich die Papiermasse entsprechend, was einen sehr schönen Effekt gibt.
  • Das Papier wird in kleine Stücke gerissen und in einen Behälter gelegt.
  • Den Behälter mit warmem Wasser befüllen, so dass das komplette Papier im Wasser liegt. Nun ca. 1 Stunde lang quellen lassen.
  • Anschließend mit einem Mixer oder Pürierstab das Papier zerkleinern. Am besten macht ihr das in kurzen und schnellen Intervallen, damit der Mixer nicht heiß läuft.
  • Die breiige Papiermasse in einem feinen Sieb abtropfen lassen.
  • Dann wird sie auf einem Baumwolltuch grob verteilt und die Samen darüber gestreut.
  • Mit einem Nudelholz das Papier glatt und dünn ausrollen. Dadurch drücken sich die Samen fest in das Papier ein.
  • Nun heißt es abwarten, bis das Papier trocken ist.
  • Aus dem getrockneten Papier mit Ausstechern Formen ausschneiden oder mit einem Stift aufzeichen und dann mit einer scharfen Schere ausschneiden. Ihr könnt alle Motive nehmen, die euch einfallen: Herzen zum Valentinstag, ein Hase zu Ostern oder eine Blüte als kleines Geschenk.

Samenpapier Hase Herz

Damit der Beschenkt auch weiß, was er mit dem Samenpapier machen soll, haben wir noch eine kleine Pflanzanleitung erstellt, die wir dem Samenpapier beilegen. Die Pflanzanleitung seht ihr hier:

Pflanzanleitung Samenpapier    Pflanzanleitung

Ihr könnt euch die Pflanzanleitung ausdrucken, einfach mit rechtem Mausklick auf “Grafik speichern unter…” klicken und die gespeicherte Datei mit eurem Druckprogramm ausdrucken.

Im Video seht ihr, dass wir die Formen noch schön verpacken, um sie dann weiterzuschenken. Probiert es mal aus – Es geht ganz leicht und ihr habt ein tolles Geschenk für eure Freunde und Familie!

 

Ihr sucht weitere Do-It-Yourself-Ideen? Dann schaut mal in unserer Kategorie Do-It-Yourself nach oder direkt hier:

Bemalte Steine als Gartenstecker für den Gemüsegarten

 

In unserem YouTube-Kanal findet ihr noch mehr tolle Videos. Abonniert den Kanal kostenlos und ihr verpasst kein Video mehr :D

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. manuela sagt:

    Wieder einmal eine ganz tolle Idee. Dank der guten Anleitung werde ich das gleich mal nachmachen und verschenken.
    Liebe Grüße Manu

  2. Safi sagt:

    Hi!
    Danke für das super Video!
    Ich habe eine Frage dazu, meinst du man kann dieses Papier auch zum Drucken verwenden?
    Ich möchte mir Visitenkarten machen aber so etwas auf dem Papier zu Bestellen kostet ein ganzes Vermögen……
    LG!

    • Sandra sagt:

      Hallo Safi,
      wenn man das Papier bedrucken möchte, muss man meiner Meinung nach sehr exakt und fein arbeiten. Das Papier muss ganz klein gemixt werden und dann sehr gleichmäßig und dünn zum Trocknen verstrichen werden. Ob das Papier in einen ganz normalen Drucker geht, kann ich dir leider nicht sagen.
      Eine Idee: Lass dir einen Stempel machen mit den Daten, die du auf die Visitenkarte haben möchtest, schneide das Papier auf die entsprechende Größe zurecht und bestempel das Papier. Ich weiß nicht, ob das Ergebnis dem entspricht, wie du dir deine Visitenkarten wünschst, aber ich könnte mir vorstellen, dass das in Richtung vintage geht und ganz cool aussehen könnte.
      LG, Sandra

  3. Durado sagt:

    Danke für die gute Ankeitung. Noch schöner sieht das Papier aus, wenn man die Samen in die verquirlte Masse unterrührt und dann ausrollt. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.