Eis selber machen – mit oder ohne Eismaschine?

Heidelbeer-Joghurt-Eis

Eis selber machen ist nicht nur im Sommer das perfekte Naschvergnügen zum Abkühlen und Erfrischen!

Besonders lecker wird es, wenn man Früchte oder sogar Kräuter aus dem eigenen Garten verwenden kann. Im Grunde sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, was die Geschmacksrichtung angeht. Neben den Standardsorten wie Erdbeere oder Vanille könnte man doch bspw. Minz-Eis oder Basilikum-Eis ausprobieren. Nun stellt sich nur noch die Frage: Benötigt man eine Eismaschine oder geht es auch ohne?

Eis selber machen ohne Eismaschine

Eigentlich ist es ganz einfach Eis ohne Eismaschine zu machen. Man kann mit verschiedenen Zutaten sowohl cremiges Eis als auch Wassereis oder Sorbets herstellen. Für cremige Eiskreationen benötigt man z.B. Früchte, Sahne, Milch, Schmand und Mascarpone. Erfrischende Sorbets oder Wassereis kann man ebenfalls mit Früchten, Fruchtpürree oder Prosecco machen.

Für Cremeeis benötigt man als Grundzutaten je zur Hälfte Sahne und Milch. Diese kocht man zusammen mit Zucker auf und bindet das ganze mit Eigelb ab. Und jetzt ist eure Kreativität gefragt: Welche weiteren Zutaten sollen in das Eis? Nüsse, Früchte, Schokolade, … Damit das Mischungsverhältnis stimmt, schaut ihr euch am besten mal ein paar Rezepte an, bevor ihr euch an die eigenen Kreationen wagt.

Und noch ein Tipp: Während das Eis in einer Schüssel gefriert, sollte man es ab und zu umrühren, so wird es noch cremiger!

Eis selber machen mit Eismaschine

Der Vorteil einer Eismaschine ist vor allem der, dass die Eismasse während des Kühlvorgangs gerührt wird. Dadurch wird das Eis besonders cremig. Zudem kann man seine eigenen Kreationen ausprobieren und ganz auf künstliche Zusatzstoffe verzichten.

Tipp: Eismaschine bei amazon.de kaufen*

Eismaschinen mit und ohne Kompressor

Eismaschinen ohne Kompressor sind die günstigere Alternative. Bei diesen Geräten besteht die Schüssel, in welcher das Eis gerührt wird, aus einer doppelwandigen, mit Kühlflüssigkeit befüllten, Konstruktion. Die Schüssel muss vor der Eisherstellung im Gefrierschrank mehrere Stunden gekühlt werden. Erst wenn sie kalt genug ist, kann man das Eis selber machen.

Eismaschinen mit Kühlkompressor sind sofort einsatzbereit, da das Eis während des Rührvorgangs gekühlt wird. Verständlicherweise sind diese Geräte teurer und schwerer. Diese Eismaschinen gibt es auch für größere Mengen Eis.

Merken

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.