Gartengestaltung für die neue Saison

Der Weg

Der Winter ist die ideale Jahreszeit, um sich mit der Gartengestaltung für die neue Saison zu beschäftigen.

Solange Sie als Hobby-Gärtner noch nicht aktiv werden können im Garten, bietet es sich an, die Planung der neuen Saison auf dem Papier und vor allem im Kopf vorzunehmen. Manchmal kann es ganz erfrischend sein, den gesamten Garten umzugestalten. Wege können angelegt werden.  Beete und Pflanzen finden neue Plätze. Oder man gestaltet spezielle Themenbereiche, wie einen Steingarten oder einen japanischen Garten. Vielleicht soll es auch ein Teich oder eine besondere Gartenbeleuchtung dieses Jahr in Ihrem Garten werden? Je nach Größe des Gartens ist die Planung und Umsetzung nicht gerade einfach. Gartenarbeit ist sehr anstrengend und es werden viele Materialien verarbeitet. Da müssen die Profis ran!

Gartengestaltung vom Profi

Wer denkt, dass Gartengestaltung lediglich daraus besteht, hier und dort ein paar Pflänzchen einzusetzen, den Rasen zu mähen und ein paar Äste abzuschneiden, der irrt sich gewaltig! Gartenpflege ist ein ganz anderes und vor allem dauerhaftes Thema. Es begleitet den ambitionierten Hobby-Gärtner durch die gesamte Saison. Will man aber den Garten komplett (oder auch nur teilweise) neu gestalten, dann fallen vielfältige Tätigkeiten an.  Dazu gehören Steinarbeiten, das Anlegen von Beeten und Rasenflächen, Wege und Mauern errichten, Brunnen- und Teichbau, Baumarbeiten und vieles mehr. Der Umfang der Arbeiten ist natürlich von den eigenen Wünschen und vom Budget abhängig. Weitere Informationen zu den Möglichkeiten der Gartengestaltung für die neue Saison bekommen Sie bei den Gartengestaltern von ZK-Gartenbau.

Der richtige Zeitpunkt der Gartengestaltung für die neue Saison

Die Gartensaison beginnt laut alter Tradition nach den Eisheiligen im Mai. Ab diesem Zeitpunkt sind keine Nachtfröste mehr zu erwarten. Auch empfindliche Pflanzen können ab diesem Zeitpunkt ins Freiland. Damit beginnt im Mai die Hochsaison im Garten. Wer den Garten bis zur Hochsaison umgestalten möchte, ist am besten beraten, wenn er das Frühjahr nutzt. Daher kann bereits Anfang des Jahres mit der Planung begonnen werden. Die Garten-Profis helfen dabei, den optimalen Zeitpunkt für die Gartengestaltung zu finden. Es wäre doch zu schade, wenn Sie erst im Sommer mit der Gartengestaltung beginnen und die neue Saison damit verpassen. Denn viele Pflanzen benötigen einige Zeit um sich zu entwickeln.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Paul sagt:

    Gartenarbeit ist wirklich sehr anstrengend. Alleine für einen kleinen Teich mit 2 Metern Durchmesser (1 Meter an der tiefsten Stelle) braucht man etliche Stunden mit 3 Personen. Wenn es dann größer wird muss auf jeden Fall ein Profi ran – bzw ein Minibagger. Die angesprochene Gartenbeleuchtung macht wirklich einen enormen Unterschied. Meine Frau hat auf http://www.lichtnah.de/Aussenleuchten/ Außenleuchten bestellt und ich durfte die Kabel verlegen. Alleine dieser “dünne” Graben für die Erdkabel war schon eine kleine Zumutung. Aber jetzt ist es geschafft und sieht super aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.