Im Herbst Blumenzwiebeln setzen für einen bunten Frühling

Blumenzwiebel setzen Hyazinthe

Jetzt im Herbst ist genau die passende Zeit, um bereits an den blühenden Frühling zu denken: Blumenzwiebeln setzen steht auf dem Plan!

Noch vor dem Frost werden Blumenzwiebeln im Garten gesetzt. Je früher im Herbst man damit beginnt, desto mehr Zeit haben die Zwiebeln, Wurzeln zu bilden und sich tief in der Erde zu verwurzeln. Dann sind sie über den kalten Winter auch robuster und blühen kräftig, wenn im Frühjahr der Garten zu neuem Leben erweckt wird.

Aus der Blumenzwiebel wächst im Frühjahr die neue Blume, denn im Grunde ist die Zwiebel nichts anderes als oberirdische Pflanzenteile, die sich in die Zwiebel zusammengezogen haben. Im Längsschnitt einer Zwiebel kann man das gut sehen: Die Blumenzwiebel besteht aus mehreren Blättern, die das Innere gut beschützen, aus dem dann die Pflanze herauswächst. Der Boden der Zwiebel dient der Wurzelbildung. So weiß man beim Blumenzwiebel setzen auch genau, wo oben und wo unten ist!

Blumenzwiebel setzen - Frühilngsblüher

Blumenzwiebeln setzen – Frühblüher, die man im Herbst pflanzt

Besonders beliebte Frühlingsblüher sind Tulpen, Narzissen und Krokusse. Zu den Frühblühern gehören auch Blaustern, Hyazinthen, Riesen-Lauch und Schneeglöckchen. Diese Sorten blühen im Frühjahr und werden daher bereits im Herbst als Zwiebel in den Boden gesetzt.

Blumenzwiebeln setzen im Topf

Die Frühlingspracht muss nicht zwingend im Garten gepflanzt werden. Die Zwiebeln lassen sich auch wunderbar im Topf oder im Kübel setzen. Für das Bepflanzen kann man sich folgende Grundformel merken: Die Pflanztiefe entspricht mindestenes dem Doppelten bis dem Dreifachen der Zwiebelgröße.

Bei der Kübelpflanzung ist es ganz wichtig Staunässe zu vermeiden. Ein Ablauf ist daher unterlässlich. Allerdings darf man auch im Winter nicht vergessen, die Erde feucht zu halten. Gegossen wird dann, wenn die Erde trocken und nicht vereist ist. An sonnigen Wintertagen ist es ideal die Erde zu befeuchten.

Gesunde Blumenzwiebeln setzen – Woran erkennt man Qualität?

Damit die Blütenpracht auch wirklich schön wird, muss man gesunde Blumenzwiebeln verwenden. Die Qualität einer Zwiebel erkennt man an ihrer Größe: Je größer die Zwiebel, desto mehr Reserven sind in ihr enthalten. Dazu vergleicht man die Zwiebelgrößen der gleichen Sorten. Beim Kauf von Blumenzwiebeln ist die Größe in der Regel auf das Etikett gedruckt. Man erkennt es an einer Angabe wie 11/12. Das gibt den Umfang der Zwiebel an.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist trockene Ware, die eine gleichmäßige Färbung hat. Weiche oder gar faule Stellen sollten Blumenzwiebeln nicht haben. Ebenso verfärbte Stellen sind kein gutes Zeichen. Allerdings: Zu trocken ist auch nicht gut, daher besser frühzeitig die Zwiebeln kaufen und gleich die Blumenzwiebeln setzen und mit der Frühjahrsbepflanzung loslegen!

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.