Kann man Eicheln essen?

Kann man Eicheln essen

Dass Eicheln gerne als Viehfutter verwendet werden, ist bekannt. Doch wie ist das für uns Menschen – kann man Eicheln essen?

Als man sich in früheren Zeiten noch von den Früchten der Natur ernährt hat, lange bevor es Supermärkte und Convenience Food gab, war die Eichel ein wichtiges Nahrungsmittel für die Menschen. Die äußerst nahrhaften Früchte der Eichenbäume dienten bspw. in Kriegszeiten als Nahrungsmittel, das in der Natur gefunden und gesammelt werden kann. Eicheln sind Nussfrüchte, die viel Stärke und Zucker enthalten und somit reich an Kohlenhydraten sind. Darüber hinaus besteht die Eichel zu etwa 15 Prozent aus Öl und zu 5 Prozent aus Proteinen.

Kann man Eicheln essen? Ja, aber bitte nicht roh!

Roh ist die Eichel für uns Menschen giftig, da sie Bitterstoffe enthält, die zu Durchfall und Übelkeit führen können. Die Gerbstoffe sind aber wasserlöslich. Durch Wässern der geschälten Eicheln können diese Stoffe gelöst werden. Das Wasser, in welchem die Eicheln gewässert werden, verfärbt sich gelblich. Erst wenn das Wasser sich nicht mehr verfärbt, können die Eicheln problemlos verspeist werden. Man merkt das auch am Geschmack: Eine rohe, nicht gewässerte Eichel ist extrem bitter. Nach dem Wässern schmeckt sie angenehm nussig und leicht süß.

Es gibt eine ganze Menge Verwendungsmöglichkeiten für Eicheln. Man kann sie rösten und zermahlen. Damit hat man ein gesundes Mehl, das zur Streckung von verschiedenen Teigarten verwendet werden kann. Bspw. kann man daraus Mehl oder Kuchen machen.

Mein Tipp: Viertelt die gewässerten Eicheln und lasst sie langsam in der Pfanne rösten, bis sie Farbe angenommen haben. So schmecken sie lecker als knuspriger und gesunder Snack für zwischendurch!

Eicheln geröstet

Lohnt es sich, Eicheln zu Essen?

Die Nährwerte von Eicheln sind mit Sicherheit ein Argument für die Früchte aus der Natur. Auch dass sie quasi kostenlos auf dem Boden herumliegen – und das in Massen. Aber der Aufwand, um aus Eicheln ein essbares Lebensmittel zu machen, ist nicht unerheblich. Vor allem, wenn es bspw. eine ganze Familie satt machen soll. Das Sammeln ist eine Sache und kann mit einem schönen Waldspaziergang verbunden werden.

Viel aufwändiger ist aber das Schälen der Eicheln. Die Schale ist dünn und weich. Man sollte die Eicheln nach dem Sammeln ein paar Tage lang an der Luft trocknen lassen. Dadurch zieht sich die Frucht im Innern etwas zusammen und lässt sich leichter von der Schale lösen. So einfach, wie das aber bei anderen Nüssen ist, ist das Schälen von Eicheln nicht. Denn bei anderen Nüssen, bspw. bei Walnüssen, ist die Schale holzig und hart. Mit einem Knack im Nussknacker lässt sich die Frucht leicht aus der Schale lösen. Bei Eicheln ist das anders. Die Schale lässt sich nicht so einfach knacken und damit wird das Schälen zur Fleißaufgabe.

Auch der anschließende Zeitaufwand durch das Wässern ist nicht zu verachten. Dennoch würde ich sagen: Probiert es mal aus. Es bringt einen guten Einblick, wie sich die Menschen in früheren Zeiten oder auch in Kriegszeiten ernährt haben. Sie wussten sich aus der Natur zu behelfen und mussten für ihre Nahrung hart arbeiten.

Noch dazu schmecken geröstete Eicheln sehr lecker. Das milde, nussige und leicht süßliche Aroma ist es wert. Um die anfängliche Frage Kann man Eicheln essen? abschließend zu beantworten: Ja, kann man!

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Liebe Sandra,
    das ist ja eine tolle Idee. Ich hätte jetzt gern so eine Schüssel voll gerösteter geviertelter Eicheln daheim, um gleich zu probieren, wie sie schmecken. Vielleicht schaffen wir es noch rechtzeitig auf einen Waldspaziergang bevor Wildschweine, Rehe, Eichhörnchen und Co alle Eicheln verputzt haben.
    Viele Grüße, Eva

    • Sandra sagt:

      Liebe Eva,
      vielen Dank! Da findet ihr sicher noch eine Gelegenheit, um Eicheln zu sammeln! Der Eichelkaffee ist wirklich mal etwas anderes – probiert es mal aus :-)
      Liebe Grüße, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.