Rezept: Cheesecake ohne Backen mit Kiwibeere

Limetten-Schoko-Cheesecake ohne Backen mit Kiwibeere

Kennt ihr Kiwibeere oder Minikiwi? Die müsst ihr probieren! Wie wäre es denn mit einem leckeren und schnellen Limetten-Schoko-Cheesecake ohne Backen mit fruchtiger Kiwibeere.

Die grünen Früchte haben eine glatte Schale und sind etwa 2-3 cm klein. Im Innern sehen sie aus wie eine Kiwi und erinnern auch an den Geschmack der Früchte. Sie stammen wie die Kiwi aus der Familie der Strahlengriffel. Die Beerenfrucht muss nicht geschält und kann direkt mit Schale verspeist werden. Sie ist natürlich süß mit einem erfrischend säuerlichem Aroma.

Kiwibeere – was für eine Früchtchen!

Die kleine fruchtige Beere kann problemlos in unseren Regionen angebaut werden. Ihre Saison ist von September bis Anfang November. Die Früchte entstehen aus den Blüten der scharfzahnigen Strahlengriffel (Actinidia arguta), einer Kletterpflanze. Die Blüten sind je nach Sorte weiß und verströmen einen starken Duft.

Die Minikiwi ist im Kühlschrank etwa 1 Woche haltbar und bleibt bei Zimmertemperatur rund 3 Tage lang frisch.

Der Gehalt an Vitamin C und E in der Kiwibeere kann sich sehen lassen. Mit einem hohen Anteil an Vitamin C (mehr als 85% der empfohlenen Tagesdosis) und  Vitamin E (mehr als 40% der empfohlenen Tagesdosis) auf 100 g Früchte wird ein Großteil des Vitaminbedarfs pro Tag gedeckt. Darüber hinaus enthalten die Beeren Kalzium, Magnesium, Phosphor und Ballaststoffe. Bei knapp 60 Kcal pro 100 Gramm, ist die Minikiwi ein leckerer und gesunder Snack für zwischendurch.

Die Früchte sind praktisch und leicht zu essen, sowohl im Büro als auch unterwegs. Man kann sie aber auch zum Kochen und Backen verwenden!

Limetten-Schoko-Cheesecake ohne Backen mit fruchtiger Kiwibeere

Wer kennt das nicht: Das Telefon klingelt und die Freundin meldet sich spontan zum Kaffeetrinken an. Oder die Eltern kommen “mal eben” vorbei. Da muss schnell was leckeres gezaubert werden! Ein Cheesecake ohne Backen ist genau das richtige. Die Zubereitung geht schnell und das kleine Küchlein schmeckt sehr lecker.

Die Zutaten

  • 1 Packung Butterkekse
  • 100 g Butter
  • 250 g Frischkäse
  • 500 g Magerquark
  • 100 g weiße Schokolade
  • 1 Limette
  • 50 g Puderzucker
  • etwa 100 g Kiwibeeren

So geht’s

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkrümeln. Die Butter in einem Topf schmelzen, dann die zerbröselten Kekse dazugeben und gut vermischen. Die Keksmasse in der Springform verteilen. Mit einem Löffel den Teig gut und gleichmäßig festdrücken und die Form in den Kühlschrank stellen.

Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. In einer Schüssel den Frischkäse, den Magerquark, den Saft einer halben Limette und die geschmolzene Schokolade gut miteinader verrühren. Die Springform mit dem Keksboden aus dem Kühlschrank nehmen und die Cheesecake-Creme darüber verteilen. Mit einem Teigschaber oder einem Messer die Creme glatt streichen. Den Kuchen nun wieder in den Kühlschrank stellen und einige Stunden kalt werden lassen. Es sollten möglichst 3-4 Stunden vergehen, je nachdem wie viel Zeit ihr habt, bis der Besuch kommt. Wenn der Besuch sehr kurzfristig kommt, dann verzichtet auf die Schokolade und süßt stattdessen mit 80 g Puderzucker.

Die Minikiwi waschen und vier Beeren (für 8 Stücke Kuchen) halbieren und zur Seite stellen. Die anderen Früchte im Mixer oder mit einem Pürierstab zusammen mit dem Saft einer halben Limette und 50 g Puderzucker pürieren. Das Fruchtpürree mit einem Löffel auf dem Kuchen verteilen, glatt streichen und auf jedes Stück Kuchen eine halbe Minikiwi setzen. Fertig ist der leckere Limetten-Schoko-Cheesecake ohne Backen mit fruchtigen Kiwibeeren.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Sandra sagt:

    Hallo,
    sieht wirklich lecker aus. Ich werde den Kuchen mal nachgucken :)
    Liebste Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.