Muss man blanchiertes Gemüse in Eiswasser abschrecken?

Wir haben uns die Frage gestellt, ob man blanchiertes Gemüse in Eiswasser abschrecken muss oder nicht, und beantworten sie euch heute!

Wenn man zu viel Gemüse geerntet hat, ist es eine sinnvolle Möglichkeit, das Gemüse einzufrieren. Zwar eignet sich nicht jede Sorte zum Einfrieren, aber für viele Gemüsesorten ist das Einfrieren die optimale Möglichkeit, um es haltbar zu machen. Kurz blanchiert behält es einen Großteil seiner Vitamine und schmeckt nach dem Auftauen frisch und lecker.

Wie friert man Gemüse ein?

Die meisten Gemüsesorten bereitet man bereits küchenfertig zu, bevor man sie einfriert. Bspw. werden Bohnen gewaschen und die Enden abgeschnitten, Kohlrabi oder Sellerie werden in kleine Stücke geschnitten und Mangold oder Spinat befreit man von zu dicken Stielen und schneidet die Blätter bei Bedarf in schmale Streifen.

Damit das Gemüse nach dem Auftauen eine optimale Konsistenz behält und nicht lasch oder matschig wird, blanchiert man viele Gemüsesorten vor dem Einfrieren. Dazu wird das gesäuberte und ggf. vorbereitete (also geschnittene) Gemüse in kochendem Wasser einige Minuten blanchiert.

Muss man blanchiertes Gemüse in Eiswasser abschrecken?

Und jetzt die Frage: Muss man blanchiertes Gemüse in Eiswasser abschrecken?

Nach dem Blanchieren wird das Gemüse abgegossen und in Eiswasser abgeschreckt. Das hat den Zweck, dass es sehr schnell wieder abgekühlt wird und nicht weiter gart. Zudem behält es dadurch seine knackige Konsistenz und frische Farbe. Insbesondere bei grünem Gemüse wie Bohnen, Zuckerschoten oder Spinat, bleibt die leuchtend grüne Farbe durch das kalte Abschrecken erhalten. Würde man das nicht machen, wird das Gemüse bräunlich und lasch.

Und jetzt kommt das ABER: Meiner persönlichen Meinung und Erfahrung nach muss man das Gemüse NICHT in Eiswasser abschrecken. Der Energieaufwand ist dafür relativ hoch, da man zunächst Eiswürfel herstellen muss. Ich schrecke das blanchiertes Gemüse lediglich direkt nach dem Abschütten mit kaltem Wasser ab. Bisher habe ich keinerlei Nachteil dadurch erfahren. Das Gemüse kühlt ebenfalls sehr schnell ab und es behält seine Farbe und Konsistenz.

Nach dem Abtropfen kommt das blanchierte Gemüse in Gefrierbeutel oder -behälter und wird eingefroren. Fertig!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.