Ich bin begeistert, denn der Knoblauchsud gegen Blattläuse hat geholfen!

Der Spinat hat sich so gut erholt, dass ich es kaum glauben konnte. Nur einmal habe ich den Knoblauchsud gegen Blattläuse versprüht – offensichtlich war das Gebräu stark genug, um sämtliche Plagegeister davonzujagen. Obwohl ich die Blätter aus dem Herz der pflanzen herausgemacht hatte, ist der Spinat so üppig nachgewachsen, dass ich einen großen Beutel voll ernten konnte. Und daraus habe ich dann gleich einen leckeren Grünen Smoothie gezaubert. Dazu kam neben leckeren Obst auch noch eine kleinbe Zucchini hinein, die ich ebenfalls ernten konnte.

Blattläuse weg – Ameisen da

Ist man der einen Plage Herr geworden, kommt auch schon die nächste: Leider musste ich feststellen, dass sich genau dort, wo ich meine Süßkartoffelsetzlinge hingepflanzt habe, Ameisen eingenistet haben. Beim Unkraut zupfen und Erde lockern entdeckte ich Hunderte Eier, die aussehen wie Mini-TicTacs. Sofort wuselten etliche Ameisen um meine Füße herum. Ich entschied mich dafür, die Ameisen dort zu belassen und habe die Süßkartoffeln umgesetzt. So sind hoffentlich alle glücklich!

Ameisen Nest

 

Was sonst noch auf dem Feld passiert, könnt ihr in unserer Rubrik Neues vom Feld nachlesen!

 

 

Autor

Ich bin Sandra und für mich ist ein Leben ohne (Gemüse-)Garten unvorstellbar. Mein Garten ist Ruhepol, Rückzugsort und gleichzeitig Inspirationsquelle für meinen Gartenblog GRÜNELIEBE, auf dem ich bereits seit 2012 Tipps, Wissen und Erfahrung rund um den Garten teile. 📚Ernte gut, alles gut | Keine Zeit zu gärtnern 🌿@grueneliebemissgreenball @missgreenball 🏆Goldener Blogger 'Hobby' '23 | IG Garden GHBA '22 | Dt.GBP 3.Platz Gartenblog '21

Kommentar schreiben