Pflanzenschilder, um Gemüsereihen zu markieren

Wenn die Saison im Gemüsegarten startet, sind Pflanzenschilder sehr hilfreich, um auch nach der Aussaat noch zu wissen, wo welche Sorte wächst.

Bemalte Steine Gartenstecker

In meinem Gemüsegarten herrscht zu Beginn der Saison oft Verwirrung, wenn ich nicht direkt nach der Aussaat meine Gemüsereihen mit Pflanzensteckern markiere. Schnell ist es passiert, dass eine Reihe ‘übersehen’ wird und entweder doppelt oder zu nah an der nächsten Gemüsereihe gesät wird. Geht euch das auch so? Da hilft manchmal der beste Plan nichts und der Überblick im Gartenbeet geht verloren.

Pflanzenschilder gibt es in ganz unterschiedlichen Formen und Varianten. Beliebt sind einfache Steckschilder aus Kunststoff oder Holz, die auf der Höhe in die Erde gesteckt werden, wo ausgesät wurde. Ich habe in diesem Jahr Steine bemalt und bin nach wie vor ganz begeistert von meinen Beetmarkierungen. Die Idee hatte ich mal auf dem wunderbaren Gartenblog gardentherapy von Stephanie gesehen und wollte sie schon lange unbedingt selber umsetzen. Hier ist nochmal das Video dazu, falls ihr euch selber solche Gartensteine machen wollt:

 

Pflanzenschilder für gute Nachbarschaft im Beet!

Die Pflanzenschilder haben meiner Ansicht nach einen zweiten Nutzen: Durch die Markierungen sehe ich immer direkt vor mir, welches Gemüse wo wächst. Dann kann es gar nicht mehr passieren, dass ich Pflanzen aus ‘schlechter Nachbarschaft’ in die Reihe davor, dahinter oder als Nachkultur pflanze. Schließlich sind manche Pflanzen empfindlich, wenn sich nicht der passende Nachbar zu ihnen gesellt. Wer sich mit wem gut verträgt könnt ihr hier nachlesen: Auf gute Nachbarschaft! Wer veträgt sich mit wem?

In meinem Gemüsegarten wird es in diesem Jahr wahrscheinlich eine Kombination aus unterschiedlichen Pflanzensteckern geben. Denn bei mehr als 25 Sorten bzw. Reihen müsste man schon ganz schön viele Steine bemalen. Gut gefällt mir auch die relativ einfache Variante Holzstab mit Holzwäscheklammer, auf welcher der Gemüsename steht. Im Gemüsegarten müssen die Pflanzenschilder nur eine Saison halten, daher ist Holz als Material durchaus gut geeignet.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.