Porridge Rezept mit Aprikosen und Kürbis

Der leckere Haferbrei kann mit dem passenden Porridge Rezept zum fruchtigen Frühstückserlebnis werden.

Anzeige

Haferbrei kennen sicher die Meisten noch aus Kindertagen und viele Erwachsene verziehen angewiedert das Gesicht, wenn sie das Wort Haferbrei hören. Schade, wie ich finde, denn richtig zubereitet und mit ein paar köstlichen Zutaten verfeinert ist der Haferbrei ein wahrer Genuss. Ursprünglich kommt der Haferbrei bzw. Porridge aus Schottland. Porridge ist in ganz Großbritannien und Irland ein weit verbreitetes Gericht, das häufig zum Frühstück gereicht wird. Aus dem günstigen und nahrhaften Haferbrei hat sich ein trendiges Gericht entwickelt. Denn längst wird nicht mehr nur das Grundrezept bestehend aus Haferflocken, Wasser oder Milch und Salz zubereitet. Es gibt zahlreiche Varianten, die aus einem schnöden Haferbrei ein köstliches Porridge zaubern.

Porridge Rezept – Frucht, Nüsse und Gewürze

Das Grundrezept von Porridge lässt sich ganz einfach und kreativ aufpeppen. Porridge ist schnell und einfach zuzubereiten. Das Grundrezept ist denkbar einfach: Wasser oder Milch werden erhitzt und die Haferflocken mit einer Prise Salz wenige Minuten bei geringer Temperatur geköchelt, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Und jetzt geht es an das Verfeinern: Da Haferflocken sehr neutral schmecken, kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Sehr gut passen Äpfel, Beeren, Sonnenblumenkerne, Mandeln, Zimt und Zucker.

Unser Porrigde Rezept: Aprikosen, Kürbis und Sesam

Die feine Süße von getrockneten Aprikosen und das nussige Aroma von Kürbis passen hervorragend zu Porridge. Mit etwas Sesam abgerundet ergibt sich ein tolles Porridge Rezept. Und jetzt kommt die Beichte: Auf diese Kombination bin ich nicht selbst gekommen. Ich habe sie bei mymuesli* entdeckt und konnte der Kombination einfach nicht widerstehen.
Anzeige

So sieht das fertige Porridge aus:

Porridge Rezept mit Aprikose und Kürbis

… und es schmeckt sehr lecker! Die zarten Haferflocken und der nussige Kürbis (wohlgemerkt keine Kürbiskerne) passen ausgezeichnet. Durch die Aprikose entsteht ausreichend Süße. Nicht zu vergessen der Sesam, der eine knackige Komponente abgibt und geschmacklich das Porridge Rezept ergänzt. Eine wirklich tolle Kombination, die bei uns sicher desöfteren auf dem Frühstückstisch stehen wird!

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.