Private Nutztierhaltung – Teil 3: Ziegen im eigenen Garten

Ziegen im eigenen Garten bedeuten viel Arbeit, viel Spaß und leckere Milch.

In der Anschaffung sind Hausziegen günstiger als Kühe. Die nährstoffreiche Milch ist zwar Geschmackssache, aber ein gutes Argument für Ziegen. Eine Ziege gibt zwischen drei und fünf Liter Milch pro Tag, wohingegen eine Kuh 14 bis 18 Liter Milch am Tag gibt. Hält man sich die Tiere also wirklich nur zur Selbstversorgung der eigenen Familie, ist die Milch einer Ziege vollkommen ausreichend.

Hausziegen fressen im Grunde alles. Wenn Sie im Freien gehalten werden, benötigen sie Büsche und Sträucher. In der kalten Jahreszeit gibt man zusätzlich Heu. Ziegen im Stall werden gefüttert mit frischem Heu, Hafer und Mais sowie einem Mineralblock zum Lecken. Laktierenden Ziegen gibt man zusätzlich Hafer und Heu oder spezielles Ziegenfutter. Frisches und sauberes Wasser im Stall und im Freien sind selbstverständlich!Ziegenhaltung

Frische Milch von Ziegen im eigenen Garten

Damit eine Ziege Milch produziert, muss sie ein Junges gehabt haben. Eine weibliche Ziege ist mit ca. 18 Monaten geschlechtsreif. Im Herbst ist die Fortpflanzungszeit. Alle 21 Tage ist die Ziege läufig und der Bock hat einen Zeitraum von ca. drei Tagen, um die Ziege zu befruchten. Nach der Befruchtung dauert es etwa 150 Tage, bis die Geburt ansteht. Wer mit einer Ziegengeburt noch keine Erfahrungen hat, sollte sich jemanden mit Erfahrung dazu holen. Die Zicklein bleiben zwei Wochen bei der Mutter und trinken dort die Milch. Danach nimmt man die Zicklein weg und beginnt mit dem Melken. Man kann einmal oder zweimal pro Tag melken. Wenn nur einmal gemolken wird, gibt die Ziege weniger Milch. Die Ziege kann nun über einen Zeitraum von bis zu sieben Monaten gemolken werden. Danach lässt man der Ziege eine Pause von etwa vier Monaten.

Tipp: Frische Ziegenmilch filtert man durch sauberen Baumwollstoff oder durch Filterpapier. Gekühlt schmeckt die Milch der Ziegen im eigenen Garten am Besten. Übrigens kann Ziegenmilch auch eingefroren werden.

Wer sich für die Haltung von Ziegen im eigenen Garten interessiert, sollte sich vorab gut erkundigen. Hausziegen benötigen tägliche Fütterung und Pflege, d.h. es muss immer jemand für die Tiere da sein. Beraten lassen sollte man sich durch einen Fachkundigen. Hier sind zudem noch einige Buchempfehlungen (alle Bücher sind bei amazon* erhältlich):


Ziegen: Artgerecht und natürlich halten*

Gebundene Ausgabe: 136 Seiten
Verlag: Franckh Kosmos Verlag

Autor: Nina Brörkens


Ziegen halten*

Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
Verlag: Ulmer (Eugen)

Autor: Hans Späth


Alles für die Ziege. Handbuch für die artgerechte Haltung*

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: pala-verlag

Autor: Annette Arnold, René Reibetanz

 

In unseren anderen Artikeln erfahrt ihr etwas über die Haltung von Hühnern und Enten im eigenen Garten.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.