Rezept: Schnelle Kürbissuppe mit Garnelenspieß

Einfach und lecker: Schnelle Kürbissuppe mit einem Hokkaido aus dem eigenen Garten! Dazu ein Garnelenspieß – zugegeben, die Garnelen sind nicht aus dem eigenen Garten. ;-)

Im Spätsommer und im Herbst ist Kürbiszeit! Und obwohl es Dutzende leckerer Rezepte mit Kürbis gibt, ist mein Favorit nach wie vor die Kürbissuppe. Das Tolle daran: Mit Hokkaido wird es auch noch eine schnelle Kürbissuppe, da man die Schale mitkochen und mitessen kann! Die schnelle Kürbissuppe dauert nur etwa 20 Minuten und kann – wie wir das hier machen – mit einem köstlichen Garnelenspieß “veredelt” werden. Statt dem Garnelenspieß kann man auch geröstete Kürbiskerne über die Suppe geben oder frisches Brot dazu reichen – ganz wie ihr es am liebsten esst!

Kürbissuppe mit Garnelen

Zutaten (für 2 Personen) für Schnelle Kürbissuppe mit Garnelenspieß

  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis
  • 1 Kartoffel
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1 kleine Tasse Milch
  • Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • 8-10 Garnelen (aufgetaut)
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Den Kürbis waschen und halbieren. Die Kerne mit einem Löffel entfernen und den Stiel abschneiden. Dann mit einem scharfen Messer den Hokkaido in kleine Stücke zerteilen. Aber bitte vorsichtig – die Schale ist hart und man braucht etwas Kraft, aufpassen also, dass man nicht mit dem Messer abrutscht! Eine Kartoffel und den Ingwer schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

In einem Topf Olivenöl erhitzen und den Kürbis mit der Kartoffel und dem Ingwer darin ein paar Minuten dünsten. Mit etwas Wasser ablöschen und ein bisschen Gemüsebrühe dazu geben. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Das dauert ca. 10 Minuten.

Den Topf vom Herd nehmen und Kürbis & Co. mit einem Pürierstab mixen. Wenn eine sämige Masse entstanden ist, den Topf wieder auf den Herd stellen und die Milch dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist die schnelle Kürbissuppe!

Für die Garnelenspieße wird der Knoblauch klein geschnitten und die Garnelen mit dem Knoblauch in Olivenöl von beiden Seiten scharf angebraten – nur etwa 1-2 Minuten von jeder Seite! Übrigens: Falls die Garnelen noch in der Schale sind, schneidet man diese vorsichtig ein und entfernt den Darm vor dem Braten. Die gebratenen Garnelen auf Holzspieße ziehen und auf dem Teller mit der Kürbissuppe anrichten.

Guten Appetit!

Das Rezept als kostenloser Download (PDF)

 

Schaut euch doch auch unsere anderen Rezepte an und lasst euch inspirieren! Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbstgemachtem Walnuss-Tomaten-Pesto?

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Alex sagt:

    Perfekt! Hab’s nachgekocht. Zwar mit angebratenen Lachsstückchen, aber es war ein Genuss! Und schnell geht’s wirklich!

    Super, vielen Dank :D

    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.