Tomatengewächshaus – auch für Freilandtomaten der ideale Schutz!

Tomaten gehören mit zu den beliebtesten Gemüsesorten und sie zählen auch zu den am häufigsten angepflanzten Sorten auf Balkon, Terrasse oder im Garten.

Die Nachtschattengewächse sind jedoch etwas empfindlich. Sie mögen keinen Wind und vor allem keinen Regen. Beim Gießen bevorzugen sie das Wasser direkt an den Wurzelbereich – auf keinen Fall von oben über die Blätter gießen! Durch das Gieß- oder Regenwasser verbreiten sich sehr schnell typische Tomatenkrankheiten wie die Braunfäule. Hat sich die Braunfäule an Tomaten erst mal bemerkbar gemacht, ist die Ernte kaum noch zu retten.

Mein erstes Gewächshaus

Tomatengewächs für gesunde Pflanzen und köstliche Früchte


Daher empfiehlt es sich die Pflanzen mit Hilfe von Folie oder, idealerweise, einem Tomatengewächshaus* zu schützen. Ein Tomatengewächshaus ist ein Foliengewächshaus, das eine große Öffnung hat, damit die Pflanzen bei sonnigem Wetter viel Luft und Wärme bekommen. Je nach Größe können mehrere Pflanzen im Tomatengewächshaus wachsen. Einzelne Tomatenpflanzen kann man auch mit einem einfachen Tomatenvlies schützen. Nachts und bei starkem Wind und Regen wird das Tomatengewächshaus verschlossen und die Pflanzen sind geschützt. Die Folie muss nicht zwingend transparent sein. Es sollte jedoch genügend Licht und Luft durchdringen können.

Umhüllt von schützender Folie können die leckeren Früchte gut reifen. Wichtig bei einem Tomatengewächshaus ist, dass man immer für ausreichend Belüftung sorgt. Denn Hitzestau kann der Pflanze schaden. Außerdem kann Kondenswasser den gleichen Effekt mit sich bringen wie Regen: An feuchten Blättern bleiben die Sporen von Pilzen, wie die der Braunfäule oder von echtem Mehltau, leicht kleben und verbreiten sich schnell.

Ein Tomatengewächshaus nimmt in der Regel nicht viel Platz weg und lässt sich nach der Saison schnell wieder abbauen. Die Investition lohnt sich, denn aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es mehr als ärgerlich ist, wenn die gesamte Ernte durch die Braunfäule dahingerafft wird.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.