Welche Sprossen-Sorten gibt es ? Teil 2: Kichererbsen, Kresse und Linsen

Welche Sprossen-Sorten gibt es

Im zweiten Teil unserer Serie “Welche Sprossen-Sorten gibt es” stellen wir euch Kichererbsen, Kresse und Linsen vor.

Kichererbsen

Kichererbsen müssen vor der Keimung im Sprossenturm etwa 12-18 Stunden lang in Wasser eingeweicht werden. Nach der Einwichzeit keimen die Sprossen innerhalb von drei Tagen bis zur Erntereife. Der Keim sollte etwa doppelt so lang sein wie die Kichererbse. Man sollte Kichererbsen nicht zu lange keimen lassen, da sie sonst bitter werden.

Kichererbsen-Sprosse enthalten viele Proteine, Kohlenhydrate sowie zahlreiche Vitamine. Zum Verzehr werden die Sprossen mindestens 10 Minuten lang gekocht oder gedünstet bis sie zart und verzehrfertig sind. Sie schmecken lecker in Gemüsepfannen.

Kichererbsen-Sprossen jetzt kaufen*

 

Kresse

Kresse zu ziehen ist ganz leicht und geht sehr schnell, da die feinen Samen nicht eingeweicht werden müssen. Kresse stammt übrigens aus Persien und ihr wurde eine reinigende Wirkung auf den menschlichen Organismus nachgesagt.

Kresse kann man sowohl im Keimgerät als auch auf Küchenkrepp oder Watte keimen lassen. Die Keimdauer beträgt etwa 4-6 Tage.

Die leicht scharfen Sprossen schmecken sehr gut im Salat oder als kleines Extra auf belegten Broten.

Schaut euch auch unser Video an: Kresse in 30 Sekunden

Kresse-Sprossen jetzt kaufen*

 

Linsen

Linsen-Sprossen haben ein ganz besonderes Aroma, das leicht nussig schmeckt. Die Sprossen aus der Familie der Hülsenfrüchte kann man sowohl roh essen als auch dünsten oder kochen.

Da die Linsen relativ groß sind, sollten sie ca. 6 Stunden vor dem Keimprozess im Sprossenturm in Wasser eingeweicht werden. Die Keimung dauert etwa 4-6 Tage bis zur erntereife, man sollte sie essen, bevor sich Keimblätter bilder. Die gekeimten Samen enthalten viele Proteine.

Linsen-Sprossen jetzt kaufen*

 

In den nächsten Artikeln geht es um diese Sprossen-Sorten:

Alfalafa
Bockshornklee
Brokkoli
Mungobohnen
Quinoa
Radieschen
Rucola
Rettich
Weizen

Und wie man die frischen Sprossen ganz schnell und leicht ziehen kann, erklären wir euch in diesem Artikel.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.