Regionales neu entdecken: Wein aus Deutschland

Wein aus Deutschland

Bei Lebensmitteln greifen immer mehr Menschen zu regionalen und saisonalen Produkten. Warum macht man das nicht auch bei anderen Produkten, wie bei Wein aus Deutschland?

Es gibt hervorragende Weinbaugebiete auf der ganzen Welt. Deutsche Weine müssen sich aber längst nicht hinter Weinländern wir Spanien, Italien oder Südafrika verstecken. Wein aus Deutschland ist alles andere als verstaubt, er ist qualitativ sehr hochwertig und noch dazu regional.

Ich möchte euch hier kurz die wichtigsten Weinanbaugebiete in Deutschland vorstellen. Nächste Woche gibt es dann ein Wein-Spezial auf Grüneliebe.de zum Thema Wein aus Deutschland. Also seid gespannt, was euch erwartet! (Nachtrag: Hier findet ihr das Wein-Spezial – WeinEntdecker werden!)

Wein aus Deutschland – Die Anbaugebiete

Rheinhessen ist das größtes Weinanbaugebiet in Deutschland. Mehr als 26.500 Hektar umfassen die Weinberge in der rheinland-pfälzischen Region. Über 6.000 Winzer produzieren in Rheinhessen Wein und kommen auf über 2,5 Mio. Hektoliter Wein pro Jahr. Das ist ganz schön beachtlich!

Als zweitgrößtes Weinbaugebiet gilt die Pfalz, in der alljährlich das größte Weinfest der Welt in Bad Dürkheim stattfindet. Die Deutsche Weinstraße, eine der bekanntesten Weinrouten führt durch das Weinanbaugebiet Pfalz.

Auf Platz drei und vier folgen die Weinbaugebiete Baden mit etwa 16.000 Hektar Rebfläche und Württemberg mit etwa 11.000 Hektar Rebfläche.

Weinkennern sagen auch die Weinbaugebiete Mosel, Franken, Rheingau und Ahr etwas. Selbst in Sachsen wird Wein produziert!

Wein aus Deutschland – Die Rebsorten

Wenn man jetzt denkt, Wein aus Deutschland ist einfach und wenig abwechslungsreich, dann ist man weit gefehlt. Zwar sind beim Weißwein die Rebsorten Riesling und Müller-Thurgau (Rivaner) und bei den Rotweinen Spätburgunder (Pinot Noir) und Dornfelder ganz weit vorne, doch gibt es auch zahlreiche andere Rebsorten, die von Deutschen Winzern angeboten werden. Das etwas verstaubte und sehr klassische Image von Wein aus Deutschland wird bereits seit einigen Jahren, wie ich finde mit Erfolg, aufpoliert.

Dennoch greifen Viele häufig zu den Weinen aus anderen Ländern. Wenn man aber schon bei seiner Ernährung auf regionale und saisonale Produkte achtet, die kurze Wege zum Verbraucher zurücklegen und die bestenfalls vom Bio-Händler kommen, dann sollte man doch auch beim Wein gelegentlich auf Produkte aus dem eigenen Land zurückgreifen.

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.