Punktfundamente für das Gewächshaus

Die Basis für unser Glashaus ist ein stabiles Fundament. Um das Stahlfundament zu verankern, werden Punktfundamente für das Gewächshaus gegossen.

Das Gewächshaus nimmt endlich Form an. Doch bevor das Gerüst aufgebaut werden kann, muss das Fundament erstellt werden. Für Gewächshäuser gibt es drei Varianten:

  • flächiges Fundament
  • Streifenfundament
  • Punktfundamente

Ich habe euch vor Kurzem erzählt, wie die Vorbereitungen und grundsätzlichen Überlegungen zum Gewächshaus waren. Es mussten grundlegende Fragen zu Größe, Standort und Art des Gewächshauses geklärt werden. Entschieden habe ich mich für ein Glasgewächshaus mit einer Grundfläche von ca. 13 m² im Stil einer Orangerie. Es soll ein echter Hingucker im Garten sein, weshalb es für mich von Anfang an ein Glasgewächshaus sein musste. Auch wenn rein gärtnerisch gesehen Doppelstegplatten wohl besser wären.

Bei dem von mir ausgesuchten Modell war ein Stahlfundamentrahmen im Gesamtpaket dabei. Viele Gewächshausanbieter bieten einen solchen Stahlrahmen optional mit an. Auf diesem Rahmen wird später der komplette Aufbau montiert. Er sorgt dafür, dass das Gewächshaus absolut eben steht – sofern der Fundamentrahmen auch waagerecht montiert wird.

Nun hätte man also die Möglichkeit gehabt diesen Rahmen auf ein flächiges oder ein Streifenfundament zu stellen. Für mich kam allerdings von Anfang an die dritte Variante – Punktfundamente für das Gewächshaus – in Frage.

Punktfundamente für das Gewächshaus

Punktfundamente für das Gewächshaus

Mit Punktfundamenten haben wir schon Erfahrung, denn bereits beim Zaunbau mussten ebensolche gegossen werden. Wir wir das gemacht haben, könnt ihr in meinem Beitrag Wir bauen einen Zaun ausführlich nachlesen.

Für das Gewächshaus musste erst der Stahlfundamentrahmen zusammengeschraubt und genau dorthin gelegt werden, wo das Haus später stehen soll. Die Ecken für die Punktfundamente habe ich dann markiert und schon konnte es losgehen.

Die Löcher habe ich auf eine Tiefe von ca. 60 cm und einem Durchmesser von ungefähr 30 cm gebuddelt. In manchen Gegenden ist die Frostgrenze tiefer, daher sollte man in solchen Regionen vielleicht lieber auf 80 cm Tiefe gehen. Pro Loch kann man mit ca. 1,5-2 Säcken à 25 kg Beton rechnen. Wir haben uns diesmal für Fundamentbeton entschieden, ich kann aber aus Erfahrung auch unbedingt Schnellbeton* empfehlen. Der Unterschied ist, dass Schnellbeton schrittweise trocken ins Loch geschüttet und dann erst mit Wasser vermischt wird. Den Fundamentbeton rührt man vorher mit Wasser an.

Bevor aber betoniert wird, ist es für das Gewächshaus enorm wichtig, den Fundamentrahmen in die Waage zu bringen. Bei einem kleineren, rechteckigen Glashaus ist das relativ schnell gemacht, bei meinem T-förmigen-Gewächshaus stellte sich das allerdings als mittelgroße Herausforderung raus. Wichtig ist nämlich nicht nur, dass alle Seiten waagerecht sind, sondern vor allem, dass die Diagonalen genau übereinstimmen.

Punktfundamente für das Gewächshaus selber machen

Vorgehen beim Betonieren der Punktfundamente

Beim Betonieren kann es durchaus passieren, dass sich der relativ leichte Stahlrahmen leicht verschiebt. Außerdem konnte man feststellen, dass durch das Gewicht des Betons die Stahlstreben leicht nach unten ziehen. Daher sind wir schrittweise vorgegangen und haben immer nur zwei gegenüberliegende Punktfundamente gleichzeitig gegossen und dann wieder fein säuberlich alles nachgemessen: Höhe, Waage, Diagonale. Erst wenn das wieder alles stimmte, sind wir zu den nächsten Fundamenten übergegangen. Bei insgesamt 9 Löchern könnt ihr euch sicher vorstellen, dass das eine Weile dauert. Aber der Aufwand lohnt sich, denn wenn die Punktfundamente für das Gewächshaus erstmal fertig betoniert sind, kann so leicht nichts mehr verschoben werden.

Der nächste Schritt ist nun das komplette Gerüst zu errichten. Aber erst muss der Beton der Punktfundamente für das Gewächshaus trocknen!

Do It Yourself
Punktfundamente fürs
Gewächshaus - so geht’s
Autor

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

ommentare

  1. Hallo ,
    also wir haben unsere Hütte 3 x6 m auf Punktfundamenten gesetzt . Innen so wie du vor hast mit OSB und außen mit Rauspund .
    Bislang hat es super gehalten .

Kommentar schreiben

Pin It