Kräuter Anbau, Pflege und Ernte

Informationen rund um den Kräuter Anbau

Basilikum, Dill, Kresse, Majoran, Petersilie, Rucola, Minze, Rosmarin, Salbei, Schnittlauch, Thymian

Fast unverzichtbar in jedem Garten und vor allem für die Küche sind frische Kräuter. Selbst gezogen entfalten Sie Ihr ganz besonderes Aroma und sind in jedem Garten und auf jedem Balkon ein schöner Anblick. Kräuter lieben es hell und sonnig – und dennoch sind viele Arten winterfest. Die Verwendung ist, wie die Vielfalt der Sorten, weitreichend. Ob frisch, getrocknet oder eingefroren – so hat man das ganze Jahr hindurch die eigenen Kräuter. Unsere wohl bekanntesten Küchenkräuter sind Schnittlauch, Petersilie, Dill, Basilikum, Thymian, Rosmarin, Salbei, Oregano und Minze. Viele Kräuter finden nicht nur Verwendung in der Küche sondern haben auch heilende Eigenschaften. Die ätherischen Öle, die aus Kräutern gewonnen werden, können als Tee, im Kräuterbad oder als Inhalation heilende Wirkungen erzielen.

Kräuterspirale - Garten im Mai

Kräuter Anbau – Die wichtigsten Kräuter im Überblick

Basilikum

Anbau

Die Anzucht erfolgt aus Samen in einer warmen, hellen Umgebung. Erst ab Mitte Mai sollte der Basilikum ins Freie kommen, da er keinen Frost verträgt. Die kleinen Pflänzchen sollten pikiert werden, wenn sie zu eng stehen. Ein sonniger, heller Platz und ein großer Topf sind am geeignetsten.

Pflege

Gießt ausreichend, denn Basilikum verträgt keine Trockenheit und geht dann schnell ein. Bei jungen Pflanzen müssen die Spitzen gekappt werden, um ein besseres Wachstum zu erhalten.

Ernte

Die Blätter werden abgezupft und frisch verwendet. So erhält man über einen langen Zeitraum bis in den Winter frische, würzige Blätter, die wesentlich aromatischer sind als getrockneter Basilikum, der durch das Trocknen viel Aroma verliert.

Dill

Anbau

Dill wird von April bis Mai direkt ins Freiland gesät. Dabei hält man einen Abstand zwischen den Reihen von 25-30 cm ein. Sollten die Pflanzen später zu dicht stehen, werden sie ausgelichtet. Dill bevorzugt einen humosen, feuchten Boden.

Pflege

Dill wird nur bei Trockenheit gegossen. Optimal ist eine Mischkultur mit Gurken. Die Pflanzen werden bis zum 1,50 m hoch.

Ernte

Vom Dill können Blätter, Blüten und Samenkörner verwendet werden. Frische Blätter zupft man bis in den Herbst hinein. Diese eignen sich auch zum Einfrieren. Blüten finden Verwendung beim Einmachen von Gurken. Im Herbst schneidet man die Samendolden ab, wenn die Samenkörner braun werden.

Kresse

Microgreens Erbsen Kresse Grüneliebe City Garden sponsored by EMSAAnbau

Kresse kann im Freiland in Reihen von 10 cm bereits ab März gesät werden. Sie gedeiht auch gut im Kübel oder Blumenkasten. Da Kresse sehr schnell keimt, kann man immer wieder nachsäen – das ganze Jahr hindurch.

Pflege

Kresse ist sehr anspruchslos. Man gießt Kresse nur, um sie vor dem Austrocknen zu schützen.

Ernte

Kresse schneidet man zum direkten Verzehr und vor der Blüte ab. Konserviert werden kann Kresse leider nicht.

Majoran

Anbau

Majoran wird direkt ins Freiland (oder Kübel) ab Mai in Reihen von 20 cm Abstand gesät. Die Samenkörner werden nur leicht mit Erde bedeckt. Der Standort sollte möglichst warm sein.

Pflege

Majoran ist sehr pflegeleicht, man sollte nur nicht zu viel gießen, da er keine Staunässe verträgt.

Ernte

Geerntet werden die frischen Blätter über den ganzen Sommer. Soll er getrocknet werden, so schneidet man die Stängel mit geschlossener Blüte ab und trocknet diese zum Strauß gebunden kopfüber an einem luftigen Ort.

Minze

Minze die 5 besten Cocktail-KräuterAnbau

Im Frühling werden Wurzelableger oder vorgezogene Jungpflanzen flach in feuchten, humosen Boden gesetzt. Sucht dafür einen halbschattigen Platz aus. Da die mehrjährige Minze schnell wuchert, sollte man genügend Platz zur Verfügung haben oder gleich im Kübel anpflanzen.

Pflege

Im Gartenboden ist die Minze recht anspruchslos. Im Kübel sollte die Erde mit Kompost vorbereitet werden.

Ernte

Frische Blätter können jederzeit geerntet werden. Zum Trocknen ist der Zeitpunkt kurz vor der Blüte richtig gewählt, da sich zu diesem Zeitpunkt die ätherischen Öle am besten entwickelt haben.

Petersilie
Petersilie vom Feld

Frische Petersilie vom Feld

Anbau

Die Aussaat erfolgt im März/April oder im August. Wählt einen feuchten, nährstoffreichen Boden als Standort aus.

Pflege

Die Petersilie sollte ab und zu gedüngt werden, wenn der Boden nicht ausreichend Nährstoffe bietet. Petersilie verträgt keine Staunässe, daher nur mäßig gießen.

Ernte

Man erhält über das ganze Jahr, auch im Winter, frische Blätter. Petersilie eignet sich auch gut zum Einfrieren.

Rosmarin

RosmarinAnbau

Die Aussaat von Rosmarin erfolgt erst, wenn es draußen warm ist. Kleine Pflanzen werden in Töpfen pikiert und später in große Kübel oder im Garten gepflanzt. Man kann vom Rosmarin auch sehr gut eine Stecklingsvermehrung machen. Wählt für euren Rosmarin einen sonnigen Platz.

Pflege

Im Sommer ab und zu gießen und etwas Dünger verwenden. Habt ihr einen Rosmarin im Topf, sollte er im Winter im Haus kühl und hell überwintern.

Ernte

Rosmarin kann frisch geerntet verwendet werden. Er eignet sich auch wunderbar zum Trocknen, da er sein Aroma dabei behält.

Rucola

Anbau

Rucola – auch Rauke genannt – wird ab April direkt ins Freiland gesät. Rucola ist auch gut für den Topf oder Blumenkasten geeignet. Ideal ist feuchte, humose Erde.

Pflege

Rucola ist sehr anspruchslos, wenn sie an einem sonnigen Platz gedeihen kann. Ab und zu gießen ist ausreichend.

Ernte

Rucola wächst sehr schnell und die Blätter können laufend abgeerntet werden. Für die längere Verwendung eignet sich Rucola wunderbar als Pesto oder Kräuteröl.

Salbei

Anbau

Salbei bevorzugt einen warmen, sonnigen und windgeschützten Ort. Der Boden sollte locker und durchlässig sein. Empfehlenswert sind hier Jungpflanzen, da die Direktsaat nicht immer zum Erfolg führt. Ab Mai können die Jungpflanzen im Freiland oder im Topf gepflanzt werden.

Pflege

Salbei wird ab und zu mit Kalium und Stickstoff gedüngt, um ihn robuster zu machen. Er sollte regelmäßig, aber nicht zu viel gegossen werden. Im Frühjahr kann der Strauch etwas zurückgeschnitten werden. Alte, vertrocknete oder erfrorene Äste werden bis kurz über dem Boden abgeschnitten. Oft treibt der Salbei dort wieder aus.

Ernte

Erntet die Blätter frisch über das ganze Jahr. Auch Trocknen ist möglich, wobei der Salbei dabei an Aroma verliert. Schneidet dazu ganze Stängel etwa 5-10 cm über dem Boden ab und trocknet diese.

Tipp: Salbei eignet sich hervorragend als Einfassung von Gemüsebeeten, da er Raupen, Läuse und Schnecken abhält. Ein ideales Kraut für den Kräuter Anbau!

Schnittlauch

SchnittlauchblütenAnbau

Schnittlauch kann ab Mitte April ins Freiland oder im Topf gesät werden. Im Freiland wird der Schnittlauch später büschelweise im Abstand von 20 cm gepflanzt.

Pflege

Düngt mit Kompost, um für ausreichend Nährstoffe zu sorgen. Im Topf muss auf Bewässerung geachtet werden, wobei Staunässe vermieden werden sollte.

Ernte

Man erntet Schnittlauch frisch und er kann gut eingefroren werden. Selbst die Blüten sind essbar.

Thymian

ZitronenthymianAnbau

Thymian benötigt einen lockeren Boden, da er eine kräftige Pfahlwurzel bildet. Der Standort sollte sonnig, trocken und windgeschützt sein. Man sät von März bis Mai unter Glas. Der Samen wird dabei nur leicht mit Erde abgedeckt. Erst im Mai werden die kleinen Pflänzchen im Abstand von 25 cm ausgepflanzt.

Pflege

Thymian verträgt Trockenheit, muss daher nur selten gegossen werden. Düngung sollte im Sommer keine stattfinden. Im Winter muss der Strauch gegen Frost durch Anhäufeln und mit einer “Reisigdecke” geschützt werden, da er – je nach Sorte – nicht komplett winterhart ist.

Ernte

Man erntet die jungen Triebe des Thymians frisch. Getrocknet werden kann Thymian, indem ganze Stängel kopfüber zu einem Strauß gebunden aufgehängt werden.

Kräuter Anbau Pflege und Ernte

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Das könnte Dich auch interessieren …