Fruchtleder aus Birnen der besonderen Art: Nashi-Birnen

Fruchtleder aus Birnen - Röllchen

Die beste Alternative zu Süßigkeiten: Fruchtleder aus Birnen oder anderem Obst.

Auf meinem Balkon wächst seit einigen Jahren eine Säulenbirne, genauer gesagt eine Nashi-Birne. Die Nashi (jap. für Birne) stammt aus der Gattung der Birnen. Die Früchte sehen eher aus wie ein Apfel und sie sind hellgelb mit ganz hellem, fast weißem Fruchtfleisch. Der Geschmack erinnert an eine Mischung aus Apfel und Birne und die Früchte sind sehr saftig.

In diesem Jahr hat mein zarter Säulenbaum 9 Früchte getragen! Leider haben sie irgendwann das Wachstum eingestellt. Im asiatischen Supermarkt bekommt man die Früchte mit einer Größe von einem großen Apfel. Meine Nashis haben eher bei einer Größe eines Golfballs aufgehört zu wachsen. Das kommt allerdings bei Naturformen oft so vor. Kultursorten werden größer.

Nashi-Birnen

Leider habe ich mit der Ernte, die ab August bis in den September hinein stattfindet, etwas zu lang gewartet. Die Früchte wurden bereits etwas mehlig und verloren an Festigkeit und Saftigkeit. Das macht aber gar nichts! Das köstlich süße Aroma war immer noch deutlich vorhanden. Und da die Früchte schnell gegessen werden sollten, habe ich sie auf eine andere Art und Weise „haltbar“ gemacht: Als Fruchtleder aus Birnen.

Fruchtleder aus Birnen - Nashi

Fruchtleder aus Birnen – lecker, süß, gesund!

Ich habe euch bereits in einem anderen Artikel gezeigt, wie man Fruchtleder macht und was das überhaupt ist.

Das Fruchtpürree für mein Fruchtleder war schnell hergestellt, denn ich habe ausschließlich Nashis verwendet, um den Geschmack nicht zu verfälschen. Es wanderten keine anderen Zutaten in das Fruchtleder.

In meinem Dörrautomaten war das Fruchtpürree nach etwa 5 Stunden getrocknet. Ich habe runde Flecken, ähnlich wie bei Plätzchenteig, auf Backpapier trocknen lassen und diese dann zusammengerollt. So habe ich nun ganz lange etwas von meinen Nashis. Zugegeben, die ersten Fruchtlederröllchen habe ich schon vernascht und es kann gut sein, dass die anderen auch bald verschwinden …

Das ist eine wirklich leckere Alternative zu Süßigkeiten und das Fruchtleder lässt sich mit ganz verschiedenen Obstsorten herstellen. Wer keinen Dörrautomaten zu Hause hat, kann das Fruchtleder auch im Backofen bei etwa 50°C zubereiten.

 

Hier findet ihr nochmal das Video, wie man das Fruchtleder herstellt:

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.