Plätzchen ohne Backen – schnell gezaubert, schnell vernascht!

Low Carb Plätzchen ohne Backen

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Wenn die Zeit fehlt, einen Teig zu kneten, der ruhen oder gehen muss, einfach mal Plätzchen ohne Backen machen!

Nicht nur zu Weihnachten, auch als gesunder und süßer Snack zwischendurch sind meine Plätzchen ohne Backen der absolute Hit bei uns. Wenn der Heißhunger nach etwas Süßem kommt, greifen wir zu der kleinen Köstlichkeit. Zu Weihnachten werden sie in Stern- oder Herzform ausgestochen. Den Rest des Jahres schneide ich sie in kleine Ecken.

Nüsse, Früchte und Gewürze – so werden die Plätzchen ohne Backen gezaubert

Für meine knusprigen Leckereien brauche ich weder Mehl noch Ei. Sie sind also auch noch Low Carb. Alles was man dazu benötigt sind Nüsse, Früchte, Samen und Gewürze. Dazu etwas Honig oder Agavendicksaft und Kokosöl. In der Kombination der Zutaten kann man sich seine Lieblingssorte einfach zusammenstellen.

Nuss Frucht Plätzchen

Für mein Lieblingsrezept benötigt ihr diese Zutaten:

  • 50 g Cashewkerne
  • 50 g Erdnüsse oder Mandeln
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 4 EL Leinsamen, geschrotet
  • 1 TL Schwarzkümmel
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Kokosöl
  • 2-3 EL flüssiger Honig
  • 1-2 EL Orangensaft

Und so geht’s

Die Nüsse werden grob gehackt und in einer Pfanne (ohne Öl) zusammen mit dem Schwarzkümmel langsam geröstet. Immer wieder in der Pfanne wenden, da die Nüsse schnell dunkel werden können.

In eine Schüssel die Cranberries und den Leinsamen geben. Mit Zimt, Muskat und Salz würzen und gut vermengen. Die gerösteten Nüsse in die Schüssel geben und alles miteinander vermischen.

In der heißen Pfanne das Kokosöl schmelzen und den Honig dazugeben. Ebenso den Orangensaft (vorsicht, das kann spritzen!). Kurze Zeit köcheln lassen, bis der Honig karamellisiert. Die Mischung schäumt und ein herrlicher Duft verbreitet sich!

Jetzt die Nuss-Frucht-Mischung in die Pfanne geben und gut verrühren, so dass alles gleichmäßig mit der Honigmischung ummantelt ist.

Die Mischung nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Brett streichen. Eine weitere Schicht Backpapier drauflegen und platt drücken. Jetzt kommen unser Plätzchen ohne Backen für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank.

Wenn die Masse ausgekühlt ist, können daraus Herzen oder andere Formen ausgestochen werden. Oder ihr schneidet die leckeren Nuss-Frucht-Plätzchen einfach in kleine Ecken. Das schmeckt einfach himmlisch!

Tipp: Bewahrt die Plätzchen am besten im Kühlschrank auf, da sie bei Zimmertemperatur schnell klebrig werden.

Plätzchen ohne Backen

Kennt ihr schon meinen Superfood Fruchtriegel? Daraus könnt ihr übrigens auch Plätzchen ausstechen. Es muss ja nicht immer ein Riegel sein…

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.