Aus Alt mach Neu – Der Garten in neuem Glanz

Aus Alt mach Neu - Hochbeet Kartoffelkiste

Anzeige

Aus Alt mach Neu – oder auch, wie es heute genannt wird, ‚Upcycling‘ – wo könnte man das besser für sich nutzen als im Haus, auf dem Balkon oder im Garten?

Auf meinem Balkon steht ein kleines Hochbeet, in welchem in dieser Saison leckere süße Erdbeeren reifen. Sie haben dort viel Platz und sind kaum erreichbar für Schnecken oder andere Plagegeister. Lediglich die Eichhörnchen vergraben zwischen den Pflanzen die ein oder andere Haselnuss. Fünf oder sechs Triebe musste ich aus meinem Erdbeerbeet schon entfernen, weil die Eichhörnchen ihr Winterlager nicht rechtzeitig geräumt haben.

Aber zurück zum Hochbeet. Das Hochbeet war mal eine Kartoffelkiste. Eine, wie ich sie von früher aus Omas Kartoffelkeller noch kenne. Wir haben sie vom Sperrmüll gerettet, weil sie noch fast neu war. Aber als Kartoffelkiste wurde sie nie eingesetzt. Mit ein paar Kniffen umgebaut und einer Folie ausgelegt ist sie nun ein hübsches kleines Hochbeet mit einem süßen Naschgarten. Aus Alt mach Neu!

Aus Alt mach Neu – Gartenhaus in neuem Glanz

Ein neues Gartenhaus muss her! Oder kann man das alte Holzhäuschen doch noch retten? Wenn lediglich die Optik im Laufe der Zeit gelitten hat, aber das Holz an sich noch gut ist, warum verpasst man dann dem alten Holzhaus nicht einen frischen Anstrich und bessert das marode Dach mit neuen Ziegeln aus? Bei Holz muss man bezüglich der Farbe, Lackierung, Grundierung etc. auf ein paar Dinge achten. Wie das geht? Ganz einfach. Hier geht’s zur Anleitung.

Aus Alt mach Neu – Sitzmöbel aus Paletten

Sicher habt ihr das schon mehrfach gesehen. Aber ich finde die Idee nach wie vor toll. Aus Paletten kann man ganze Sitzlandschaften gestalten. Da die Paletten im Außenbereich verwendet werden, kann man auch gebrauchte Holzpaletten nehmen. Für Gemütlichkeit sorgen Sitzkissen in bunten Farben. Übrigens kann man den Palettenmöbeln einen ganz neuen Touch verleihen, indem sie mit einer für den Außenbereich geeigneten Farbe lackiert werden. Leider fehlt mir dazu aktuell (noch) der Platz, aber Palettenmöbel sind für einen Upcycling-Garten ein absolutes Muss!

Mein persönlicher Tipp: Wenn ihr Spaß am Basteln habt und nicht immer sofort das nächste Kaufhaus stürmen wollt, wenn ihr Lust auf Veränderungen habt, dann durchsucht mal euren Keller oder Dachboden nach alten Möbeln oder Dekorationen. Seid kreativ und überlegt, was ihr daraus zaubern könnt. Alte Gummistiefel werden so im Nu zu neuen Pflanztöpfen, eine alte Kommode wird mit bunter Farbe und lustigen Dekoelementen als Tür- oder Schubladengriff zum neuen Blickfang. Lasst euch inspirieren z.B. bei Handmade Kultur.

 

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

1 Antwort

  1. Guido sagt:

    Klasse Beitrag! Hier mal von mir noch etwas Informationen hintendran, was die Pflege eines Gartenhauses (speziell eines alten Gartenhauses) betrifft: http://www.gartenhaus.de/Gartenhaus-richtige-Pflege .
    Viel Spaß damit!

Lass mich wissen was du denkst!