Der Garten erwacht – es ist Frühling!

Der Garten erwacht

Jeden Morgen aufs Neue erfreue ich mich daran zu sehen, wie der Garten erwacht.

Am 1. März war meteorologischer Frühlingsanfang. Davon war bei Sturm und Regen irgendwie noch nicht so viel zu spüren. Schaut man aber etwas genauer hin, sieht man es doch schon ganz deutlich: Der Frühling ist da!

Ich finde es so erstaunlich immer wieder zu sehen wie sich jetzt jeden Tag im Garten etwas verändert. Wie schnell die zarten Frühlingsblüher wachsen. Wo heute noch gähnende Leere war ist morgen ein Trupp Krokusse zu sehen. Die Tulpen zeigen sich langsam und die Narzissen öffnen ihre gelben Köpfe. Wenn man seine Frühblüher ganz genau beobachtet kann man wunderbar sehen, wie sie bei Sonnenschein ihre Blütenkelche weit öffnen und bei Schatten wieder verschließen. Schon erstaunlich unsere Natur.

Eigentlich kann man da ganz froh sein, dass es recht häufig regnet und der Boden nass ist. So bleibt man doch noch etwas fern von intensiver Gartenarbeit. Denn, wisst ihr noch ganz genau, wo ihr im Herbst eure Blumenzwiebeln gepflanzt habt? Ich bin jeden Tag aufs Neue erstaunt, wo sich wieder etwas Neues zeigt…

Allium Zierlauch

Krokusse im Garten Frühblüher

Zierlauch Riesenzierlauch Allium

Knospen über Knospen

Bäume und Sträucher erwachen nun auch wieder zum Leben. Es zeigen sich immer dicker werdende Knospen, die nur darauf warten sich zu öffnen. Nicht mehr lange, dann wird alles wieder blühen und grün werden. Besonders freue ich mich auf meine noch jungen Obstbäume, bei denen man die Knospen noch zählen kann, so überschaubar sind sie. Und der Flieder wird sich auch bald schon in voller Pracht zeigen.

Jetzt zeigt sich schon gut, was den frostigen Winter überstanden hat und was nicht. Die Pflanzen, die erfroren oder vertrocknet sind (was die häufigere Ursache ist, da man oft im Winter vergisst die Pflanzen regelmäßig zu wässern), können entsorgt und ersetzt werden. Ein guter Grund die Beetplanung anzustoßen und sich im Gartencenter nach neuen Ideen umzusehen…

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

4 Antworten

  1. Birgitt sagt:

    …ja der Frühling ist da, liebe Sandra,
    es ist so schön durch den Garten zu gehen und zu schauen…der ausgiebige Regen und die Wärme der letzten Tage haben Wunder vollbracht…und zu staunen, denn ich weiß auch nicht mehr, was da noch alles kommt…

    genieße deinen Garten und den Frühlingssonnenschein,
    liebe Grüße Birgitt

  2. Oliver Huber sagt:

    Hey,
    ja da geht es mir wie dir, ich habe letztes Jahr im Frühling von Blumengestecken die Zwiebeln kreuz und quer in im Rasen verbuddelt und im Herbst noch ein paar Krokus vergraben und seit einer Woche sprießt es an allen Ecken und Enden. War total überrascht wo ich überall etwas vergraben hatte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/KS29JyfCqkYJTppN9QTW8Z7Z.png