Es war bunt und lecker beim 2. Gartenbloggertreffen

Gartenbloggertreffen Welcome

Anzeige

Es war ein Treffen unter Gartenfreunden in blühender und duftender Umgebung.

Könnt ihr euch noch an meinen Bericht vom 1. Gartenbloggertreffen im letzten Jahr erinnern? Es war ein so schöner Tag, der von Volmary und Emsa organisiert wurde, dass es unbedingt eine Fortsetzung geben musste.

Auch in diesem Jahr mussten wir nicht lange überlegen und so machten wir uns auf den Weg nach Münster auf den Kaldenhof, um bei diesmal trockenem und sogar zeitweise sonnigem Wetter einen bunten und leckeren Tag mit neuen und bekannten Gartenbloggern zu verbringen. Einige von euch haben vielleicht schon das ein oder andere Bild auf Instagram mitverfolgt.

Die Organisation war, wie auch im letzten Jahr, wieder bestens und uns erwartete ein vielseitiges Programm von Event-Kochen mit frischen Zutaten direkt aus den Versuchsbeeten über Produktvorstellungen für den Balkongarten von Emsa bis hin zu meinem nach wie vor liebsten Programmpunkt, dem Smell-Taste-Feel-Rundgang auf dem Kaldenhof. Dabei durften wir frische Wasabiwurzel kosten, Himbeer-Joghurt-Eis naschen und unsere eigenen Kräutertee-Kreationen frisch zubereiten.

Lecker, lecker und frisch aus dem Beet!

Beim Event-Kochen kamen frisch gepflückte und geerntete Zutaten zum Einsatz und so konnten wir fruchtiges Tomatenpesto, selbstgemachte Salbei-Bonbons und Mojito-Raw-Balls (Nuss-Dattelbällchen mit Mojito-Minze) zubereiten und natürlich gleich probieren. Bei den Mojito-Raw-Balls konnte ich meine Rollfähigkeiten als MISS GREENBALL dann auch gleich unter Beweis stellen.

Ein Rundgang über den Kaldenhof

Zwischen den Programmpunkten hatte jeder die Gelegenheit über das Gelände zu streifen und ausgiebig Fotos zu machen. Der Kaldenhof ist eine Art Versuchsgarten, auf dem zahlreiche Produkte von Volmary in Beeten wachsen. Mir hat es ganz besonders das Tomatengewächshaus angetan, in dem dutzende verschiedener Sorten bis unter die Decke wachsen und voll behangen sind mit Früchten. Ein Traum für mich, wie die Fotos aus diesem und dem letzten Jahr beweisen …

Sandra im Gewächshaus - 2017

Sandra im Gewächshaus – 2017

Sandra im Gewächshaus - 2016

Sandra im Gewächshaus – 2016

Nach einem wunderbaren Tag mit netten Menschen und interessanten Gesprächen fuhren wir mit einem Kofferraum voll beladen mit Kräutern und Töpfen wieder nach Hause. Diese zieren nun unser Terrassengeländer und wir können sicher noch lange an ein wunderbares 2. Gartenbloggertreffen zurück denken. Vielen Dank an das Organisationsteam, ihr habt uns Gartenverrückten mal wieder einen besonderen Tag bereitet. Bis bald!

Gartenbloggertreffen Gruppenf

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

10 Antworten

  1. Werner sagt:

    Hallo Freunde die Tomaten sind der Hammer !!!!

  2. Sandra aus BaWü sagt:

    Wow, das hört sich nach einer Menge Spaß an. Tolle Aktion! Danke fürs Berichten und die vielen, bunten Fotos 😀

  3. Margot Muß sagt:

    Hallo Sandra,
    lese gerade mit Neugierde den Bericht des zweiten Bloggertreffens, auch wenn ich selbst keine Bloggerin bin.
    Was Tomaten und Paprika betrifft, ja da ist mein Ohr immer ganz offen. Nehme an Du hast alles samenfeste Sorten oder? Gibst Du auch Samen ab. Was hast Du denn alles und woher? Würde mich sehr interessieren. Habe neben zwei Hochbeeten seit 2013 auch ein kleines Gewächshaus von 8 qm, was mir eigentlich auch reicht. War mein ganz großer Traum.

    Bin gespannt auf Deine Rückantwort.

    Liebe Grüße
    Margot

    • Sandra sagt:

      Liebe Margot,
      oh ein eigenes Gewächshaus – davon träume ich auch noch! Da kann ich mir gut vorstellen, dass du dieses für Tomaten & Paprika gut nutzen kannst. Ich habe in diesem Jahr ganz verschiedene Tomaten- und Paprikasorten. Es ist ein Sammelsurium aus Sorten, die ich bereits angebaut habe und einige dazugekaufte bzw. geschenkte. Und ja, diese sind samenfest, d.h. ich werde auch in diesem Jahr das Saatgut meiner „Lieblingssorten“ wieder für das nächste Jahr aufbewahren. Falls ich zu viel habe, melde ich mich gerne bei dir nochmal, wenn du Interesse an Saatgut hast.
      Viele Grüße
      Sandra

  4. Björn sagt:

    Hallo Sandra,
    für mich als Neuling war es ebenfalls ein wirklich wunderbarer Tag in Münster. Mich haben so viele Dinge und Begebenheiten positiv gestimmt. All die herrlichen Pflanzen die ich allesamt gerne in meinem Garten hätte 🙂 … und vor Allem die vielen netten und entspannten Menschen. Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Jahr!
    Beste Grüße
    Björn

    • Sandra sagt:

      Ich freue mich auch schon auf das nächste Jahr, vielleicht haben wir dann auch noch etwas mehr Gelegenheit zu quatschen und uns auszutauschen. Der Tag ging einfach viel zu schnell vorbei.
      Viele Grüße
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.