Mein Gartenjahr 2018 beginnt | Pläne, Ideen und Wünsche

Mein Gartenjahr beginnt - die Krokusse blühen

Könnt ihr ihn schon spüren? Der Frühling naht und damit auch der Start ins Gartenjahr.

Das Jahr 2018 habe ich auf meinem Blog ruhig angehen lassen. Ich brauchte einen Moment der Ruhe, der kreativen Denkpause und des Gedankenschweifenlassens. Um ehrlich zu sein, so ganz hat das nicht funktioniert, denn Ruhe kam eher selten auf. Aber das macht gar nichts, denn ich konnte zumindest meine Gedanken desöfteren einfach vor sich hin plätschern lassen und Pläne schmieden. Ich konnte Ideen sammeln und meine Wünsche für das Gartenjahr aufschreiben. Die Zettel wurden mehr, die Listen länger und so habe ich mich in diesem Jahr erstmalig an einen „richtigen“ Redaktionsplan gemacht. Schon in den vergangenen Jahren habe ich in gewisser Weise einen solchen gehabt, allerdings mit etwas weniger Struktur. In diesem Jahr möchte ich euch mit ein paar Beitragsreihen durch mein Gartenjahr mitnehmen. Ich möchte bspw. eine Reihe zum Thema Grillen und Gartenparty machen. Und noch so viele andere Dinge, auf die ihr euch schon jetzt freuen könnt. Außerdem stehen ein paar tolle Kooperationen an. Und damit dies mit etwas Struktur geschieht und ich auch ja nichts vergesse, habe ich einen Redaktionsplan erstellt.

Gartenspruch_Kienast

Pläne, Ideen und Wünsche

Manchmal werden aus Wünschen Pläne. Manchmal werden aber auch aus Plänen wieder Wünsche. Wie gesagt, meine Listen sind schon jetzt ziemlich lang und vermutlich werde ich gar nicht alles umsetzen können, was ich gerne machen möchte. Schließlich nimmt das Bloggen viel Zeit in Anspruch. Konzepte wollen geplant und durchdacht sein. Texte und Fotos entstehen nicht mal eben so. Der Garten und vor allem das Wetter machen auch nicht immer das, was ich gerne hätte. Also werden sicher manche Pläne wieder über den Haufen geworfen und es entstehen erneut Ideen und Wünsche. Dennoch gehe ich etwas planvoll vor und möchte euch schonmal einen Einblick in meine groben Pläne, Ideen und Wünsche geben:

  • Ab sofort starten die Aussaaten. Im Januar habe ich bereits mit Chili, Paprika & Aubergine losgelegt. Ab jetzt bis April folgen Tomaten, Melonen, Physalis, Kürbis, Zucchini etc.
  • Mein Gemüsegarten wird dieses Jahr im Gartenbeet, im Hochbeet und im Kübel auf der Terrasse und dem Balkon stattfinden.
  • Der Kräutergarten im Haus und draußen wird weiterhin gehegt und gepflegt – vielleicht auch ergänzt.
  • Im Naschgarten geht es fruchtig zu mit verschiedenen Beerensorten und jungen Obstbäumen.
  • Ich nehme euch mit auf meine Grill- und Gartenparties mit Dekoideen und Rezepten.
  • Ich will euch mehr über Gartenwerkzeuge und -geräte erzählen, über spezielle Pflanzensorten, über ungeliebte krabbelnde und fliegende Besucher im Garten.
  • Mein Indoor-Garten mit Gestaltungsideen, Pflanzen- und Pflegeinfos wird in diesem Jahr ganzjährig auf dem Blog präsent sein.
  • Außerdem gibt es wie immer leckere Rezepte aus der Gartenküche, Deko- und DIY-Ideen, Gartenbücher und und und.

Und wenn ihr noch Ideen und Wünsche habt, über welche Themen ich für euch schreiben soll, dann teilt mir das gerne mit. Wenn ihr mögt, freue ich mich auch sehr, wenn ihr mir bei mir auf Instagram vorbeischaut – da poste ich immer wieder neue Bilder aus meinem Garten und alles was dazu gehört!

In diesem Sinne: Mein Gartenjahr beginnt. Legen wir los!

Tulpen Deko Frühling

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

9 Antworten

  1. Birgitt sagt:

    …da bin ich wirklich gespannt, liebe Sandra,
    auf deine Pläne und was ich mir davon mitnehmen kann…bisher gärtnere ich aus dem Bauch heraus…und bin eigentlich ganz zufrieden, aber ein bisschen mehr Struktur kann sicher nicht schaden…

    liebe Grüße Birgitt

    • Sandra sagt:

      Ich bin auch gespannt, liebe Birgitt. Ob es im Garten dann auch so strukturiert zugeht wie auf dem Blog, wird sich zeigen. Ende des Jahres werde ich dann mal ein Resümee ziehen 😀
      Liebe Grüße, Sandra

  2. Margot Muß sagt:

    Oh Sandra, Du hast schon Paprika ausgesät, da bist Du aber früh. Ja, auch wenn es mir langsam in den Finger prikelt, werde ich erst im Laufe der kommenden Woche anfangen. Muß da erst mal in meinem Mondkalender nachschauen. Paprika habe ich, wenn ich mich nicht vertue für ca. Mitte 02/18 geplant. Tomaten werden ich gegen Ende 02/18 aussäen, spätestens direkt Anfang März.
    Nächste Woche werde ich mir Basilikum und Oregano aussäen und noch eine Portion Feldsalat. Von Basilikum und Oregano habe ich Samen von einem Biohof aus Italien bekommen, worüber ich mich ganz doll gefreut habe. Hoffen wir also, dass alles gelingt.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Margot

    • Sandra sagt:

      Ja, ich bin dieses Jahr etwas früher dran als bisher. Ich probiere da mal was aus, aber darüber berichte ich auch noch 😀
      Deine Kräuter klingen toll, ich wünsche dir gutes Gelingen!
      Liebe Grüße und auch dir ein schönes Wochenende,
      Sandra

  3. Margot Muß sagt:

    Hallo Sandra, danke für Deine Nachricht. Bei Paprika ist es richtig, dass man früh anfängt und bei Tomaten denke ich kommt es darauf an, wo sollen sie nachher hin, ins Gewächshaus oder ins Freiland. Habe Tomaten auch mal, genau wie Du, Mitte Februar ausgesät und festgestellt, das war zu früh. Mittlerweile mache ich das meistens ende Februar, Anfang März, jenachdem wie der Mond steht. Ins GH kommen sie bei mir dann in der Regel so um den 20.-25.04.
    Wünsche Dir ebenfalls viel Erfolg und bin gespannt auf Deine weiteren Nachrichten.
    Zu Deiner Info: Das was mich nicht interesssiert, kommt eh in den Mülleimer.
    Ein schönes Wochendende wünscht

    Margot

  4. Antje sagt:

    Ich bin gespannt auf deine Beiträge, besonders auf neue Rezeptideen freue ich mich. Dieses Jahr werde ich nicht viel vorziehen, letztes Jahr habe ich es etwas übertrieben und ich hatte nicht so viel Platz zum pflanzen. Darüber hinaus wird auf meinem Mietacker viel vorgepflanzt, was ich auch noch gern esse, darum halte ich mich mit dem Vorziehen zurück. Ich starte dieses Jahr in meine 3. Saison und alles fing mit dem Gewinn hier bei dir an 😊
    Liebe Grüße, Antje

    • Sandra sagt:

      Das ist ja toll, dass du den Mietgarten immer noch hast. Ich wünsche dir eine ganz tolle Saison und ich freue mich, wenn du mir zwischendurch mal berichtest, wie bei dir alles wächst und gedeiht.
      Liebe Grüße, Sandra

  5. hansearte sagt:

    Hallo Sandra,
    oh man, ich merke gerade mal wieder wie unstrukturiert ich dahingehend doch bin. Ich habe zwar meistens eine ungefähre Idee davon was ich alles anbauen und ernten möchte … vergesse es dann aber wieder … und wenn es mir wieder einfällt ist es häufig zu spät 🙁 … da ist so ein Plan definitv der bessere Weg!
    Liebe Grüße
    Björn

    • Sandra sagt:

      Hallo Björn,
      das kenne ich auch nur zu gut. Deswegen probiere ich es in diesem Jahr anders aus und ich muss sagen, dass mir die Struktur bereits jetzt gut tut. Der Plan steht auf jeden Fall, wie die Umsetzung funktioniert, wird sich zeigen 😀
      Liebe Grüße
      Sandra

Lass mich wissen was du denkst!