Neues vom Feld: Ein Roter Zentner im Garten!

Roter Zentner im Garten
Roter Zentner im Garten

Was liegt denn da? Es ist ein Roter Zentner im Garten – der letzte seiner Art… äh… von dieser Pflanze.

Es ist Erntezeit. Der Kürbis namens Roter Zentner will nun geerntet werden. Die Pflanze hat ihr bestes gegegeben, doch nun kann sie nicht mehr. Der Kürbis ist erntereif und ich muss mal wieder beweisen, wie voll mein Fahrradkorb noch werden kann und ab wann mein Gleichgewicht und das meines Fahrrads versagt.

Aber mal von vorne: Es war ein schöner Oktobertag.

Endlich mal wieder mit etwas mehr Licht und sogar einem Hauch von Sonnenschein. Und so schwang ich mich auf meinen Drahtesel und genoss die Fahrt durch gelb-rote Wälder hin zum Feld. Der beste Weg, den Kopf freizukriegen und sich dann sogar noch mit einer leckeren Gemüseernte zu belohnen.

Auch wenn es auf dem Feld nicht mehr nach einem üppigen Gemüsegarten aussieht und die Farben Braun-Grau-Grün das leuchtende Bunt von blühenden Pflanzen längst abgelöst haben, gibt es doch noch erstaunlich viel zu ernten.

Und so musste ich feststellen, dass der Rote Zentner nun doch noch warten muss, bis ich das nächste Mal in meinen Garten fahre. Denn der Korb füllte sich. Schnell wurde er voll mit den letzten roten Kartoffeln, mit Möhren, Zwiebeln und Pastinaken, der letzten Paprika und einer hartnäckigen Zucchini, mit zwei von Kaninchen leicht abgekauten Endiviensalaten und nicht zuletzt meiner freudigen Entdeckung: Der Knollenziest ist tatäschlich gewachsen und hat seine skurril aussehenden knubbeligen Knollen gebildet. Die Freude war riesig, denn damit hatte ich gar nicht mehr gerechnet!

Mit einem sehr vollen und sehr schweren Fahrradkorb machte ich mich entspannt zurück auf den Weg wieder durch die farbenfrohen Wälder und brachte meine gesunden Schätze nach Hause. Mein Roter Zentner darf noch einige Tage im Garten liegen bleiben, bis auch er seinen Weg in meinen Fahrradkorb findet.

Schön, so ein leuchtender Tag im Oktober! Das könnte es meiner Meinung nach viel öfter geben …

Endivie vom Kaninchen angefressen

Die Endivien sind vom Kaninchen angefressen

Gründüngung Phacelia Bienenfreund

Die Gründüngung Phacelia / Bienenfreund wächst und verbessert langsam die Erde.

Knollenziest in der Erde

So sieht er aus: Der Knollenziest in der Erde

Knollenziest Ernte

Was für eine Freude! Meine Knollenziest Ernte

Lila Mohn im Garten

Und es blüht doch noch etwas: Lila Mohn im Garten

Seedballs Vitaminbombe

Meine Seedballs Vitaminbombe wachsen auch jetzt noch prima: Asia-Salat, Sauerampfer und Rukola

Möhren und Pastinaken Ernte

Bereits gewaschen: Möhren und Pastinaken Ernte

 

Was sonst noch auf dem Feld passiert, könnt ihr in unserer Rubrik Neues vom Feld nachlesen!

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.