Neues vom Feld: Mehltau auf dem Feldsalat

Offensichtlich habe ich eine nicht resistente Sorte gesät, denn jetzt macht sich Mehltau auf dem Feldsalat breit.

Als im Spätsommer die ersten Reihen frei wurden, habe ich Feldsalat gesät. Der nussige Salat ist im Herbst eine Köstlichkeit und frisch vom Feld schmeckt er besonders gut. Mittlerweile ist eine ganze Menge Felsalat gewachsen, doch ich habe schon vor einigen Tagen festgestellt, dass sich weiße Flecken breit machen. Und jetzt ist es leider sehr gut sichtbar: Mehltau auf dem Feldsalat.

An den Blättern kann man den Geruch des Pilzes richtig wahrnehmen. Den Mehltau auf dem Feldsalat kann man kaum verhindern oder zurückdrängen. Da vom Feldsalat die gesamte Pflanze, also die Blätter, gegessen werden, ist eine Behandlung wirklich schwierig. Und die Blätter stehen so eng beeinander, dass es auch nicht möglich ist nur die Befallenen zu entfernen. Damit fällt in diesem Jahr leider die Feldsalat-Ernte flach.

Mehltau auf dem Feldsalat

Kein Rosenkohl in diesem Jahr

RosenkohlUnd mit meinem Rosenkohl klappt es leider auch in diesem Jahr nicht. Die Pflanzen haben sich ohnehin nicht gut entwickelt. Wenn überhaupt hätte es bis zum Saisonende ein paar Mini-Rosenköhlchen gegeben. Aber wiedermal hat sich ein Kaninchen oder eine Maus durch das Netz gebissen und die Pflanzen komplett abgefressen.

So langsam habe ich das Gefühl, dass die Feldmäuse die Herrschaft über das Feld übernehmen. Wo man hinsieht sind tiefe Löcher im Boden. Und wie oft ist mir schon eine Maus fast über die Füße oder Hände gerannt, als ich Möhren oder Physalis erntete. Es wird also Zeit: Erntet, was ihr noch selber ernten und verwenden wollt! Sonst fressen es die Mäuse.

Was sonst noch auf dem Feld passiert ist? Lest hier nach in unserer Rubrik Neues vom Feld!

 

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.